U19 nach packendem Pokalfight im Finale

U19 nach packendem Pokalfight im Finale

JSG Hünfelden – JFV Dietkirchen/Offheim 0:2 (0:0)

Auf dem schwerbespielbaren Rasen in Neesbach entwickelte sich von Beginn an ein kampfbetonter Pokalfight indem der JFV die spielerischen Akzente setzte. Die Gastgeber, mit zwei ehemaligen JFV Spieler angetreten, versuchten es ihrerseits mit langen Bällen und robusten Abwehrverhalten. Die Kombinierten erspielten sich eine Reihe von guten Torchancen doch Julian Graf und Luis Becker scheiterten mehrfach am ehemaligen JFV Keeper Wettlaufer. Auf der anderen Seite musste JFV Keeper Justin Pakula nur einmal bei einem Weitschuss von Silas Stengel eingreifen. So ging es ohne Tore in die Kabinen. Nach dem Wechsel das gleiche Bild und die Kombinierten ließen weitere Chancen liegen. Nachdem ein Gästespieler nach einem Zusammenprall vom RTW abgeholt werden musste, wir wünschen von dieser Stelle gute Genesung, lies der Schiedsrichter 15 Minuten nachspielen. Jetzt drückten die Kombinierten nochmal aufs Tempo und Leo Weiss schob eine scharfe Hereingaben von Philipp Gering zum umjubelten Führungstreffer über die Torlinie. Nun spielte der JFV das Spiel clever zu Ende und mit dem Schlusspfiff erhöhte Julian Graf, nach feiner Einzelleistung, zum 2:0 Endstand. Am Ende zog die Leptien Elf verdient ins Pokalfinale am 28.Oktober 19:30 in Ellar gegen den VfR07 Limburg ein.
Tore: Leonardo Weiss, Julian Graf.