U19 gewinnt Spitzenspiel

U19 gewinnt Spitzenspiel

In einem packenden Spitzenspiel gegen den Aufstiegskonkurrenten aus Orlen war die Leptien Elf am Ende der verdiente Sieger und hält nun alle Trümpfe im Aufstiegskampf in den eigenen Händen.

Emirhan Cakir entscheidet Spitzenspiel in 87. Minute …
Das Spitzenspiel der A-Junioren Gruppenliga gewann der JFV Dietkirchen/Offheim knapp mit 1:0. Die Gäste aus Orlen begannen aggressiv und druckvoll, machten die Räume zu und ließen den Kombinierten keinen Platz ihr Spiel aufzubauen. Lange Bälle waren oftmals die letzte Option, den Ball in den gegnerischen Strafraum zu bekommen. Beide Mannschaften kamen zu Chancen, die jedoch ungenutzt blieben. Mit dem 0:0 ging es in die Pause. In der zweiten Hälfte drehte sich das Spiel so langsam und man merkte den Gästen das enorme Laufpensum der ersten Hälfte an. Es kam kaum noch zu Entlastungen und die Abwehr der Orlener hatte Mühe den Ansturm unter Kontrolle zu halten. Leider verwehrte der ansonsten gute pfeifende Schiedsrichter den Kombinierten ein Tor, wegen angeblichem Abseits. Nun ging es hin und her. In der 87. Minute dann der „Lucky Punch“. Der Torwart der SG segelte an der von Ibrahim Aoulad hereingegeben Flanke vorbei und Emirhan Cakir musste nur noch einschießen. 1:0. Nun warf Orlen nochmal alles nach vorne, doch der Ausgleich in letzter Minute wie beim Hinspiel, durch einen äußerst umstrittenen Elfmeter, sollte nicht sein. Alles in allem traf man auf einen fairen Gegner, der auch die Niederlage entsprechend annahm. Leider verletzte sich Lukas da Fonseca da Silva beim Aufwärmen vor dem Spiel. Gute Besserung.
JFV Dietkirchen/Offheim: Max Gotthardt – Schäfer, Mike Schröder, Noah Paul Franz – Jonathan Waibel, David Blecher, Gafur Seker, Schmitz – Emirhan Cakir, Fabian Lengwenus, Paul Stahl (Naim Bahsoun, Lukas da Fonseca da Silva, Nico Voss, Ibrahim Aoulad, Merlin Belz, Christopher Rommelsheim, Liridon Gashi ).
Tor: 1:0 (87.) Emirhan Cakir.