U17 zieht mit Sieg ins Achtelfinale ein.

U17 zieht mit Sieg ins Achtelfinale ein.

BJGD 3.Runde Hessenpokal

JFV Ebsdorfergrund – JFV Dietkirchen/Offheim U17 0:5 (0:1)
Gut vorbereitet und gewarnt von den starken Leistungen der Gastgeber in dieser Saison ging die Sluka Elf das Spiel sehr konzentriert an. Leider mussten einige Ausfälle ersetzt werden aber das Team nahm den Kampf auf dem schlecht bespielbaren Rasen in Beltershausen an. Die Kombinierten waren das spielerisch und am Ende auch konditionell stärkere Team. Gegen die robuste Spielweise der Gastgeber, die ihr Glück meistens im Umschaltspiel mit lang geschlagenen Bällen suchten, brauchte der JFV bis er sich einige Torchancen rauspielen konnte. Eine davon nutzte Julian Eufinger im Anschluss an eine Ecke zur 1:0 Führung in der Nachspielzeit der ersten Hälfte. Nach dem Pausentee nahmen die Kombinierten das Spiel in die Hand und erspielten sich gute Chance. Mit einem Doppelpack brachten dann Arda Hayri seine Farben auf die Siegerstraße. Jetzt war die Sluka Elf dem aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber spielerisch und konditionell überlegen und schraubte das Ergebnis durch Tore von Leon Sluka und Tom Terpini auf 5:0. Ein Ergebnis was auch in dieser Höhe vollauf verdient war.
JFV Ebsdorfergrund: Kilian Linzmayer – Sebastian Klein (Jannis Ried), Noel Kircher, Philip Erkel, Fabian Gutmann (Jan Lorch), Robin Tonner, Paul Koerschgen, Bjarne Kettner, Laurin Steger (Mika Fillies), Elias Schlegel (Jakob Schaub), Caden Schueler (Jayar Sibilla).
JFV Dietkirchen/Offheim: Till Wuttich – Enno Homberg, Julian Eufinger, Luca Simon, Luk Gattinger – Malte Orzelak, Tom Terpini (41. Arda Hayri), Maximilian Horn (26. Fabian Zipp), Leo Sluka – Hakan Celik, Luis Jeuck (41. Marvin Nguyen).
Schiedsrichter: Gregor Göbler (Mücke).
Tore: Julian Eufinger, Arda Hayri (2), Leon Sluka, Tom Terpini.