U13 krönt eine starke Saison mit dem Kreispokalsieg

U13 krönt eine starke Saison mit dem Kreispokalsieg

Mit einem souveränen Sieg im Endspiel des DJ-Kreispokal hat das Team von Trainergespann Hastrich/Walther eine hervorragende Saison schon jetzt mit einem Titel gekrönt. In einer anspruchsvollen Meisterschaftsrunde konnten sich unsere U13 Jungs, in einem dramatischen Fotofinish, am Ende der Vorrunde den Einzug in die Meisterrunde und den damit verbundenen Klassenerhalt schon vorzeitig sichern. Auch in der Pokalrunde setzte sich das Team recht souverän gegen die stärksten Teams im Kreis durch und zog hochverdient ins Finale ein. Im Finale wurde der souveräne Tabellenführer der Kreisliga Süd JSG Niedertiefenbach/Dehrn (X) klar mit 5:0 besiegt. Jetzt wünschen wir dem Team für seine restlichen Meisterschaftsspiele und den anstehenden Regionalpokal viel Erfolg.

JSG Niedertiefenbach/Dehrn – JFV Dietkirchen/Offheim  0:5 (0:0)
Nach etwas verhaltenem Beginn und leichter sichtbarer Nervosität zeigte sich doch früh die spielerische Überlegenheit des JFV. Mit überwiegend schönem Direktspiel wurden viele Angriffe über die Außenbahnen eingeleitet. Im Abschluss fehlte die letzte Entschlossenheit und so wurde der Keeper der JSG Niedertiefenbach/ Dehrn bei zahlreichen Paraden zum besten Spieler der ersten Hälfte. Aus einem Fehler in der Hintermannschaft resultierte die einzige Torchance der Platzherren. So war es letztlich nur das gefährliche Pausenergebnis von 0:0 was dem Trainerduo Thomas Hastrich und Michael Walther bis dato Grund zur Sorge bereitete. Mit einer Umstellung in der Zentrale und der Einwechslung des von Corona wieder genesene Liam Linn wurden die spielerischen Möglichkeiten noch etwas erhöht. Dazu wurden die Vorstöße über die Außenbahnen mit etwas mehr Entschlossenheit bis zur Grundlinie vorgetragen und so kam es kurz nach der Pause zur verdienten 1:0 Führung von Ciwan Isik. Sechs Minuten später erhöhte dieser nach feinem Doppelpass mit Henri Luxem an der Strafraumgrenze auf 2:0. Ein von fast allen Beteiligten wahrgenommener Treffer von Neron Sherifi wurde kurze Zeit später aus Sicht der Kombinierten irrtümlicherweise vom Schiedsrichter nicht anerkannt. Aber auch davon ließen sich die Jungs nicht beeindrucken und spielten die nun auch konditionell sichtbare Überlegenheit des breiten Kaders weiter aus. Und so schraubten Henri Luxem, Neron Sherifi und Egehan Altuner das Endergebnis auf 5:0 hoch.
Am Ende freuten sich die Jungs gemeinsam mit ihren mitgereisten Anhang über den verdienten Kreispokalsieg. Mit diesem 2009er Jahrgang und dieser mannschaftlichen Geschlossenheit kann der JFV in eine gute Zukunft blicken.
JSG Niedert./Dehrn: Friedrich Völkel – Nick Leber (Josia Esapathi), Jannis Ludwig, Leo Ahlbach – Joel Astor (Joshua Distel), Kenneth Bacchus, Paul Schmitt – William Fechner (Pepe Meteling), Idris Yueksel.
JFV Dietkirchen/Offheim: Leo Lorger – Ben Hastrich (Henri Luxem), Erik Schmidt (Ezan Ciftci), Julius Walther (Emil Wagner/Liam Linn)) – Anton Roettger, Neron Sherifi, Abdullah Top – Egehan Altuner, Isik.
Spielort: Beselich-Niedertiefnebach
Schiedrichter: Jakob Steidl (TuS Langendernbach)
Tore: 0:1, 0:2  beide Ciwan Isik (32./38.), 0:3 Henri Luxem (47.), 0:4 Neron Sherifi (52.), 0:5 Egehan Altuner (58.).