U11 scheitert im Futsal Finale

U11 scheitert im Futsal Finale

Das Team von Trainerin Sophia Stähler ging wahrlich nicht als Favorit in das Endrundenturnier in die Georg Leber Halle nach Obertiefenbach. Zwar waren alle Spieler wieder an Bord aber eingespielt war das Team durch die Ausfälle in der Vorrunde sicher nicht. Dennoch spielten die Kombinierten ein starkes Turnier. Mit einigen FJGD Spieler angereist gewann der JFV das erste Spiel gegen den späteren Turniersieger JSG Dornburg (1:0) verdient. Doch gegen die JSG Oberlahn (1:1) und die JSG Niedertiefenbach/Dehrn (0:0) reichte es nur zur Punkteteilung, sodass der JFV nur als Tabellenzweiter ins Halbfinale einzog. Hier jedoch spielte der JFV gegen den VFL Eschhofen (1:0) stark auf, gewann verdient und zog ins Finale ein. Im Finale trafen die Stähler Jungs erneut auf den JSG Dornburg, der auch in der Meisterschaft der schärfste Konkurrent ist. In einem packenden Spiel bestimmte der JFV das Geschehen und hatte zahlreiche Chancen die alle nicht genutzt wurden. Am Ende reichte dem Kreisliga Tabellenführer ein Geistesblitz und per Sonntagsschuss wurde das Finale entschieden. Kopf hoch Jungs, ihr habt ein starkes Turnier gespielt und zwei weitere Titel sind noch zu vergeben.