U11 holt ersten Titel in dieser Saison

U11 holt ersten Titel in dieser Saison

FC Waldbrunn – JFV Dietkirchen/Offheim  0:6 (0:3)
In einer relativ einseitigen Partie bezwang das Stähler Team am Samstag den Tabellenzweiten der Kreisklasse 1, FC Waldbrunn, letztendlich verdient auch in dieser Höhe mit 6:0, und konnte mit dem Kreispokalsieg den ersten Titel in dieser Saison einfahren. Die Waldbrunner, gewarnt durch die starken Leistungen der Kombinierten, begannen die Partie überraschend offensiv und versuchten den JFV durch frühes Angreifen zu Fehler zu zwingen. Das beeindruckte die Kombinierten nur kurz und dann ging der Schuß nach hinten los. Nach einer scharfen Hereingabe in den Waldbrunner Strafraum unterlief einem Spieler ein unglückliches Eigentor zur frühen 1:0 Führung. Die Westerwälder versuchten sofort zu antworten aber die JFV Abwehr um den umsichtigen Jan Schäfer hatte die Partie jederzeit im Griff. Nur kurze Zeit später konnte Niko Togrouzidis mit einer schönen Einzelleistung auf 2:0 erhöhen. Jetzt lief das Spiel des Kreisliga-Tabellenführer und Jakob Dietrich konnte nach einem Handspiel im Waldbunner Strafraum per Strafstoß auf 3:0 erhöhen. Weitere Großchancen lies das Stähler Team bis zur Pause ungenutzt. Nach dem Seitenwechsel wurde die Überlegenheit der Kombinierten immer deutlicher und mit einem Doppelschlag nach der Pause durch den agilen Maximilian Bräunche war die Partie frühzeitig entschieden. Den Schlußpunkt in einer am Ende verdient gewonnen Partie setzte Moritz Sehr zum 6:0 Endstand. Damit konnte das Stähler Team den 1.Titel in dieser Saison einfahren und der Meistertitel sollte auch demnächst unter Dach und Fach gebracht werden können. Schon jetzt zeigte der 2011er Jahrgang seine überragende Stärke die sich bisher in allen Pflicht- und Testspielen gezeigt hat.
Tore: ET, Niko Togrouzidis, Jakob Dietrich, Maximilian Bräunche (2), Moritz Sehr.