U11 auch Turniersieger in Dehrn

U11 auch Turniersieger in Dehrn

Am Sonntag hatte die JSG Niedertiefenbach/Dehrn wieder zu Ihrem alljährlichen Pfingstturnier geladen. Das Turnier war gut besucht und in Gruppe 1 waren die E1 Teams zusammengefasst und die E2 Teams spielten die Vorrunde unter sich in Gruppe 2 aus. Der JFV, der gerade erst das Meister-Double aus Halle und Feld klar gemacht hatte, reiste fast komplett an. Lediglich 2 Spieler fielen aus und die Mannschaft musste auf Trainer Michael Wolf verzichten. Gleich im ersten Spiel, stand mit dem Gastgeber JSG Niedertiefenbach/Dehrn ein harter Konkurrent aus der Meisterschaft auf dem Programm. Das Team von Trainer Sven Adolphs spielte aber von der ersten Minute an erstaunlich stark und konzentriert auf und schaffte es selbst bei einer Spielzeit von nur 1×16 Min., den Gastgeber im Eiltempo mit 0:4 in Rückstand zu bringen. Die Kombinierten liesen zu keiner Zeit Zweifel an einem Sieg aufkommen und gestattete lediglich einen Ehrentreffer für den Gastgeber zum 4:1 Endstand. Im zweiten Spiel kam die Mannschaft um Kapitän Zuzu Diab etwas schwerer ins Spiel, fand dann nach ein paar Minuten jedoch zu alter Form zurück und schlug die JSG Lindenh./Esch./Linter 1 im Endeffekt klar mit 3:0. Der Kreispokalsieger JSG Oberlahn 1 wartete im dritten Spiel auf die Jungs aus Dietkirchen/Offheim. Im Duell Meister gegen Pokalsieger ließen die Spieler des JFV aber keine Zweifel aufkommen, wer die Nr 1 im Kreis ist und bezwangen die JSG Oberlahn 1 mit 3:0 doch recht deutlich. Im vierten Spiel legte die Mannschaft von Trainer Adolphs gut los und ging schnell mit 2:0 in Führung ehe dem Gegner der JSG Heidenh./Alhb/Oberw 1 der Anschlusstreffer gelang. Nun ging es hin und her. JFV erhöhte zum 3:1 dann die JSG wieder zum 3:2 ehe der JFV mit 4:2 den Schlusspunkt setzen konnte und Gruppenerster in Gruppe 1 wurde.Im Finale wartete der 1. der Gruppe 2 auf die Mannschaft des JFV Dietkirchen/Offheim – die Gastgeber mit der Mannschaft JSG Niedertiefenbach /Dehrn 2. Es wurde ein gutes und spannendes Finale mit vielen aufregenden Spielszenen und Entscheidungen. Ungefähr zur Hälfte der 16 minütigen Spielzeit gelang dem JFV dann den Führungstreffer, den sie mit guter Defensivarbeit, gegen einen unerwartet starken Gegner, über die Zeit brachten. Somit holte der JFV nach 2 Meisterschaften auch den Turniersieg in Dehrn und fährt nun am kommenden Wochenende auf die Regionalmeisterschaften nach Kriftel um sich mit Gegnern wie SV Wehen Wiesbaden, Germania Wiesbaden und VFB Unterliederbach zu messen.