Spielberichte

Spielberichte

Spielberichte Saison 2018/19

17.September
BJGD Verbandsliga Süd
SKV RW Darmstadt – JFV Dietkirchen/Offheim  6:0 (2:0)
Das Ergebnis klingt nach einer deutlichen Niederlage, doch im gesamten kann man der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Von Anfang an entwickelte sich eine temporeiche Partie in der der JFV sehr gut mithalten konnte. Nach einem direkt verwandelten Freistoß ist der Tabellenführer RW Darmstadt in Führung gegangen und konnte nur 1min später, nach einem individueller Fehler des JFV, per Doppelschlag auf 2:0 erhöhen. Der JFV steckte nicht auf und hatte noch vor dem Pausenpfiff zwei gute Gelegenheiten. Nach der Pause war der JFV spielbestimmend und drängte nun auf den Anschlusstreffer ließ aber immer wieder gute Chancen liegen. Nach einer Stunde konnte Darmstadt einen Strafstoß verwandeln und auch hiernach versuchte der JFV sich nochmal Aufzubäumen doch in der Schlussphase war bei einigen die Rückwärtsbewegung zu nachlässig. Dies nutze Darmstadt knallhart aus und erhöhte binnen 10 min auf 6:0.
JFV Dietkirchen/Offheim: Vincent Supf, Colin Iwan, Noah Hannappel, Elias Fröhlich, Nikolaus Hering, Youness Lmadaghri, Niklas Zimmer, Tim Schäfer, Paul Steinhauer, Emanuel Fröhlich, Luis Becker (Jonas Schulz, Julian Graf, Jeremy Bill, Fabio Voss).
Tore: 1:0 (16.) Nilges, 2:0 (17.) Röber, 3:0 (58.) Nischwitz, 4:0 (70.) Wagner, 5:0, 6:0 (71./80.) Müller.

16.September
AJGD Gruppenliga Wiesbaden
SG Orlen – JFV Dietkirchen/Offheim​​  2:2 (0:2)
Die erste Möglichkeit in einem schnellen und kampfbetonten Spiel hatten die Kombinierten mit einem Schuss von Gafur Seker in der 3. Minute, der gerade noch zur Ecke gelenkt wurde. Gut eingestellt vom Trainerteam Leptien/Schnee ließen die Gäste der SG kaum Platz, setzten auf frühes Stören und konsequentes Pressing.. Resultierend daraus das 0:1 durch Emirhan Cakir nach Flanke von Colin Schmitz. Der JFV drückte weiter und kam zu guten Chancen die leider oft zu fahrlässig vergeben wurden. Die erste ernste Prüfung seitens der Gastgeber in der 25. Minute vereitelte Torwart Max Gotthardt mit all seiner Routine. In der 36. Minute scheiterte Emirhan Cakir am gut reagierenden Torwart Orlens, den Abpraller schoss Nico Voß knapp übers Tor. Vier Minuten später dann das längst verdiente 0:2 durch David Blecher. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. In der zweiten Hälfte ließ der JFV den Gastgebern zu viel Raum und kassierte prompt in der 60. Minute das 1:2 durch Tobias Hampe. In der Folgezeit hatten die Kombinierten durch Nico Voß und Gafur Seker Möglichkeiten das Spiel zu entscheiden fanden aber in Torwart Benjamin Rick ihren Meister. Ab der 80. Minute spielten die Gäste nur noch mit 10 Spielern aufgrund von unnötigen Reaktionen auf Provokationen. Ein umstrittener Elfmeter kurz vor Schluss bescherte dann den Ausgleich.
JFV Dietkirchen/Offheim: Max Gotthardt, Noah Gabriel Schäfer, Lukas da Fonseca da Silva, Mike Schröder, Noah Paul Franz, Nico Voss, David Blecher, Gafur Seker, Colin Schmitz, Emirhan Cakir, Fabian Lengwenus (Ibrahim Aoulad, Jonathan Waibel, Harun Samet Yildirim, Noel Malik Scherer).
Tore: 0:1 (13.) Emirhan Cakir, 0:2 (40.) David Blecher, 1:2 (60.) Hampe, 2:2 (88./FE) Wilhelm.

CJGD Verbandsliga-Süd
1.FC 1906 Erlensee – JFV Dietkirchen/Offheim ​6:1 (4:0)
Das hätten sich die Jungs vom JFV sicherlich anders vorgestellt. Von Beginn an war erkennbar, dass die Einstellung zum Spiel nicht stimmte. Die Heimmannschaft aus Erlensee setzte von Anfang an den JFV unter Druck. Dadurch kam es zu keinem Spielaufbau und bereits in der 13. Und 15. Spielminute mussten die Jungs aus Dietkirche/Offheim den 2:0 Rückstand hinnehmen. Ein Aufbäumen in der ersten Halbzeit war nicht erkennbar. Trotz früher Auswechselungen gelang es nicht, den Spielfluss der Heimmannschaft zu stoppen. Nach Unachtsamkeiten und unnötigen Fehlpässen vielen noch vor der Halbzeit zwei weitere Tore und mit einem Halbzeitstand von 4:0 ging es in die Kabine. Nach der Halbzeit schien zumindest die Einstellung zu stimmen. Man versuchte zunächst den Spielaufbau der Gäste zu stoppen und zeitweise gelangen auch ein paar schön vorgetragene Spielzüge auf das Tor der Mannschaft aus Erlensee. Aus dem Gewühl im Fünfmeterraum verkürzte Lenny Zugmann glücklich zum Anschlusstreffer. Doch dieser kam zu spät. Mehrfache Ein- und Auswechslungen erbrachten nicht mehr den Erfolg.  Infolge mussten wir vor dem Abpfiff  zwei weitere Treffer hinnehmen. Das Spiel ging mit 6:1 verloren. Die Heimmannschaft aus Erlensee hatte den besseren Start erwischt und gewann verdientermaßen das Spiel. Jetzt gilt es sich im Laufe der Woche neu zu motivieren. Am kommenden Samstag erwartet der JFV die Gäste von der VFB Unterliederbach auf dem Reckenforst in Dietkirchen.
JFV Dietkirchen/Offheim: Linus Keiner,  Jannis Muth,  Jonas Selle, Lukas Brands, Leonard Zugmann (37.), Jascha Zey, Jakob Schöttl (51. Gelb-Foulspiel), Lasse Schön (27. Joel Rauch), Timon Schneider (22. Luis Jeuck), Louis Fritz (30. Marvin Muth), Liam Hollricher (22. Lino Bohnet)Tore: 1:0 (13.) Gültekin, 2:0 (15) Willig, 3:0 (27.) Gültekin,4:0 (29.) El Mourabit, 4:1 (37.) Leonard Zugmann, 5:1 (66.) Oezbek, 6:1 (67.) Bindewald.

DJGD  Gruppenliga Wiesbaden
JFV Dietkirchen/Offheim – TuS Hornau 2:0 (1:0)
Der JFV legte gegen den Tabellennachbarn aus Hornau direkt den Vorwärtsgang ein und begann sehr Offensiv. Umar Umarov und Lennard Wohlmann hatten in den Anfangsminuten sehr gute Chancen Ihre Farben in Führung zu bringen. Leider konnten beide Ihre Möglichkeiten nicht nutzen. In der 22. Minute war es endlich soweit. Umar Umarov markierte das hochverdiente 1:0. Mit diesem schmeichelhaften Zwischenstand ging es in die Halbzeit. In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit ließ der JFV die Zügel etwas schleifen und Hornau begab sich Richtung Tor des Gastgebers. Aus diesem Ballbesitz konnte der Gast aber keine Tormöglichkeiten herausspielen und der JFV übernahm wieder das Kommando. Lennard Wohlmann machte in der 47. Spielminute nach schöner Einzelleistung, das 2:0. Jetzt ließ der JFV nicht mehr locker und zwang den Gegner zu Fehlern. Lennard Wohlmann, Noel Mais und Lucas Langner  hätten das Ergebnis noch ausbauen können aber der Ball wollte nicht mehr ins Tor. Eine gute und geschlossene Mannschaftsleistung des JFV der als verdienter Sieger vom Platz geht.
JFV Dietkirchen/Offheim: Jonas Iwan, Julius Zey, Laurenz Süselbeck, Kenay Bischoff, Finn Lengwenus, Ben Nink, Moritz Muth, Umar Umarov, Lennard Wohlmann, Henri Supf, Lucas Langner, Mika Bauer, Noel Mais.
Tore: 1:0 (22.)  Umar Umarov, 2:0 (47.) Lennard Wohlmann.

24.August
D9 Quali Gr. 2
JSG Hirschh/Bernb/Dr. – JFV Dietkirchen/Offheim  0:11 (0:5)
JFV Dietkirchen/Offheim: Max Lorger, Niklas Zapp, Felix Bick, Yara Scheu, Elias Gross, Ben Rosbach, Julian Schlotmann, Johannes Lottermann, Jonathan Kutzmann   (Lars Kühnling, Julius Müller, Apti Ismailov, Ian Lämmle).
Tore: 0:1 (5.) Johannes Lottermann, 0:2 (15.) Jonathan Kutzmann, 0:3 (18.) Apti Ismailov, 0:4, 0:5 (20./30.) Julian Schlotmann, 0:6 (37.) Elias Gross, 0:7 (41.) Johannes Lottermann, 0:8 (44.) Apti Ismailov, 0:9 (48.) Ben Rosbach, 0:10 (52.) Julius Müller, 0:11 (58.) Julian Schlotmann.

EJKKQ3 LM-WB
JFV Dietkirchen/Offheim – JSG Dornburg  5:3 (2:3)
Der JFV spielte erneut mit neuer Angriffsformation doch das  3-2-1 System beherrschen die Jungs gut. Schon in den ersten Minuten hatten die Kombinierten einige gute Chancen und Mohammed Abdo Al-Yahya brachte seine Farben in Führung (4.). Danach spielte der JFV zwar weiter auf ein Tor waren aber im Abschluss nicht zwingend. Dann kam der große Auftritt einer Gästespielerin die kurz hintereinander mit zwei tollen, unhaltbaren Freistößen den Gast in Führung brachte. Und es kam noch besser für die Gäste nach einem Eckball erhöhte der Gast auf 3:1 aus kurzer Distanz. Jetzt endlich war der JFV hellwach und lies nun wieder wie gewohnt den Ball laufen und nutzte eine der vielen Chancen vor der Pause zum Anschlusstreffer durch Kenan Yüce. Nach der Pause erhöht der JFV weiter den Druck und nun gab es Chancen im Minutentakt und man lies den Gast nicht mehr in den eigenen Strafraum. Nach einem Doppelpack des besten Spieler Emil Wagner und dem Tor von Torjäger Kenan Yüce befand sich der JFV auf der Siegerstrasse und gewann das Spiel letztendlich verdient gegen aufopfernd kämpfende Gäste.
JFV Dietkirchen/Offheim: Joshua Distel, Nils Martel, Medin Alickovic , Ben Possmann , Mohammed Abdo Al-Yahya, Emil Wagner, Kenan Edin Yüce ( Ole Schlitt, Julian Kowschak, Lennon Röser, Paul Schmitt).
Tore: 1:0 (4.) Mohammed Abdo Al-Yahya, 1:1, 1:2 (8./18.) Saqiri, 1:3 (22.) Kundermann, 2:3 (23.) Kenan Edin Yüce, 3:3, 4:3 (28./35.) Emil Wagner, 5:3 (37.) Kenan Edin Yüce.

13.SeptemberFJGD HR LM-WB GR. 3
JSG Runkel/Steeden – JFV Dietkirchen/Offheim II 2:7 (1:5)
Im zweiten Spiel in der FJGD Rund spielten die F2-Junioren mit leicht veränderten Aufstellung mit Nils Martel in zentraler Position. Er war es auch der den JFV schon in der 1. Minute in Führung brachte. Die Abwehr des Gastgebers war noch nicht wieder sortiert da erhöhte Kenan Yüce mit einem Doppelpack und Medin Alickovic setzte noch einen oben drauf. 4 Tore in 10 Minuten. Die Abwehr mit Niklas und Medin stand sicher so das unser Torwart Max nicht eingreifen musste. Eine Unachtsamkeit der aufgerückten Abwehr nutzte der Gastgeber zum schön herausgespielten Tor. Der JFV folgte trotz einiger Auswechslungen weiter der Spielvorgabe und erzielten noch ein schönes Tor vor der Pause. In der 2.Hälfte spielte der JFV die Abwehr des Gastgeber ordentlich durcheinander und erzielten noch zwei weitere Treffer. Es kamen wieder alle Spieler zum Einsatz und erledigten ihre Aufgabe mit Bravour.  Insbesonderes die Spieler auf den Aussenbahnen spielten stark und schalteten sich immer wieder ins Angriffsspiel ein so das der Sieg vollauf verdient war.
JFV Dietkirchen/Offheim:  Max Krumpholz, Niklas Hartung, Medin Alickovic, Nils Martel, Kai Hartmann, Anton Matic, Kenan Edin Yüce (Adrian Wieser, Adar Yilmaz, Julian Sehr, Julian Pfeifer, Julian Thieme).
Tore: 0:1 (1.) Nils Martel, 0:2 , 0:3 (2./5.) Kenan Edin Yüce, 0:4 (8.) Medin Alickovic, 1:4 (9.) KA, 1:5 (13.) Nils Martel, 1:6 (22.) Medin Alickovic, 2:6 (28.) KA, 2:7 (29.) Nils Martel.

9.September
BJGD Verbandsliga Süd
JFV Dietkirchen/Offheim – FV Biebrich 02 1:4 (1:2)
Bei bestem Fußballwetter war der Tabellennachbar aus Biebrich zu Gast. Verletzungsbedingt musste der JFV auf einigen Positionen umstellen und versuchte sehr defensiv anzufangen. In der ersten Hälfte war der Gast die aktivere Mannschaft und konnte in der 10min mit 0:1 in Führung gehen und nur 10min später auf 0:2 erhöhen. Kurz darauf konnte Youness Lmadaghri mit einem verdienten Strafstoß auf 1:2 zu verkürzen. In der zweiten Halbzeit war der JFV bemüht mehr nach vorne zu spielen doch ohne für Gefahr zu sorgen. In der Schlussphase warfen die Hausherren nochmal alles nach vorne und wurden mit einem Doppelschlag bestraft.
JFV Dietkirchen/Offheim: Vincent Supf, Noah Hannappel, Elias Fröhlich, Nikolaus Hering, Youness Lmadaghri, Niklas Zimmer, Tim Schäfer, Paul Steinhauer, Luis Becker, Jonas Schulz, Nico Seemann (Justin Pakula, Leonardo Weiß, Jeremy Bill, Fabio Voss, Dennis Rolsing).
Tore: 0:1, 0:2 (10./20) Maddaghri, 1:2 (24.) Youness Lmadaghri, 1:3 (63.) Velagic, 1:4 (80.+3) Siegel.

DJGD Freundschaftsspiel Gruppenliga Marburg/Giessen
FC Giessen – JFV Dietkirchen/Offheim  1:2 (1:0)
JFV Dietkirchen/Offheim: Jonas Iwan, Lucas Langner, Mika Bauer, Henri Supf, Laurenz Süselbeck, Lennart Muth, Noel Mais, Kenay Bischoff, Julius Zey (Finn Lengwenus, Umar Umarov, Ben Nink Jonathan Kutzmann).
Tore:
 1:0 (17.) Haub, 1:1 (53.) Laurenz Süselbeck, 1:2 (60.) Umar Umarov.

8.September
AJGD Gruppenliga Wiesbaden
JFV Dietkirchen/Offheim – SV Niedernhausen 5:0 (2:0)
Der JFV zeigte bereits nach zwei Minuten durch einen Schuss von Harun Yildirim wohin die Reise gehen sollte. Die Gäste aus Niedernhausen standen jedoch kompakt und verschanzten sich in ihrer Hälfte sodass es bis zur 25. Minute dauerte ehe Gafur Seker, den von Nico Voß geschossenen Freistoß, zum 1:0 ins Tor abgelenkte. Das Spiel fand nun überwiegend in der Hälfte von Niedernhausen statt und nur durch weite Abschläge konnte der Torwart für etwas Entlastung sorgen. Das 2:0 kurz vor dem Halbzeitpfiff. Nach einer Ecke von Gafur Seker lenkte Noah Paul Franz den Ball per Fuß unhaltbar ins Tor. Kaum aus der Kabine gekommen gab es eine große Möglichkeit durch Colin Schmitz, der Ball wurde jedoch mit letzter Mühe von der Linie gekratzt. Der JFV drückte, doch die gut eingestellte Defensive der Gäste ließ bis zur 77. Minute nichts mehr zu. Dann ging es aber Schlag auf Schlag und David Blecher erhöhte mit einem Schuss ins rechte Eck auf 3:0 und Noel Scherer mit einem Volley auf 4:0. In der 86. Minute dann Elfmeter für die Kombinierten nah einem Foul an Gafur Seker, diesen Setzte der Gefoulte an den Pfosten. Den 5:0 Endstand erzielte Colin Schmitz nachdem ein Schuss von Christopher Rommelsheim voraus ging.
JFV Dietkirchen/Offheim: Naim Bahsoun, Noah Gabriel Schäfer, Lukas da Fonseca da Silva, Noah Paul Franz, Nico Voss, David Blecher, Gafur Seker, Colin Schmitz, Emirhan Cakir, Harun Samet Yildirim, Fabian Lengwenus (Ibrahim Aoulad, Christopher Rommelsheim, Noel Malik Scherer, Frederik Glawe).
Tore: 1:0 (27.) Gafur Seker, 2:0 (40.) Noah Paul Franz, 3:0 (79.) David Blecher, 4:0 (85.) Noel Malik Scherer, 5:0 (87.) Colin Schmitz.

CJGD Verbandsliga Süd
JFV Dietkirchen/Offheim – SKV RW Darmstadt  5:3 (2:2)  Torchancen waren zu Beginn Mangelware. Nach 14 Spielminuten trat Jascha Zey einen Freistoß von der rechten Außenseite in den Strafraum. Der aufgerückte Jonas Selle  köpfte zum 1:0 Spielstand ins Tor. Die Gäste aus Darmstadt erhöhten den Druck und glichen nach einer Ecke zum 1:1 aus. Bereits in der 23. Spielminute verhängte der Schiedsrichter eine Zeitstrafe gegen die Gästemannschaft aus Darmstadt. In Überzahl  markierte Lino Bohnet auf Zuspiel von Lasse Schön die 2:1 Führung. Doch schon zwei Minuten später glichen die Darmstädter zum 2:2 Pausenstand aus. Hochmotiviert kam die Heimmannschaft aus der Kabine und kam direkt besser ins Spiel. In der 48. Spielminute erhöhte Jakob Schöttl  auf Passvorlage von Jascha Zey zur durchaus verdienten 3:2 Führung. Die Partie blieb spannend, und wieder musste der Ausgleich hingenommen werden. In der 55. Spielminute tauchte der Stürmer von Darmstadt frei vor dem Tor von Linus KEINER auf und erzielte das 3:3. In der Schlussphase entschied der gut aufgelegte Schiedsrichter aufgrund der aggressiven Spielweise der Gäste aus Darmstadt mehrfach auf Freistoß. Aus aussichtsreicher Position erzielte Jascha ZEY mit einem herrlichen Freistoß um die Gästemauer herum zunächst die 4:3 Führung und erhöhte kurz vor Spielende in der 69. Spielminute mit einem weiteren Freistoß auf 5:3. Das war gleichzeitig der Endstand. Mit einer durchaus starken Mannschaftsleistung gewann das Team um Gregor Löw und Mario Jeuck das spannende Spiel gegen RW Darmstadt. Am nächsten Samstag geht die Reise nach Erlsensee, dort wird man auf das verlustpunktfreie Spitzenteam treffen.  JFV Dietkirchen/Offheim: Linus Keiner – Jannis Muth, Jonas Selle, Lukas Brands – Lino Bohnet, Jascha Zey, Jakob Schöttl – Lasse Schöne, Luis Jeuck, Timon Schneider, Louis Fritz (Max Springer, Joel Rauch, Luca Simon, Marvin Muth, Liam Hollricher).
Tore: 1:0 (14.) Jonas Selle, 1:1 (22.) Schneider, 2:1 (27.) Lino Bohnet, 2:2 (29.) Ahmetaj, 3:2 (48.) Jakob Schöttl, 3:3 (55.) Schneider, 4:3 , 5:3 (57./69.) Jascha Zey.

CJGD Quali Kreisliga LM-WB
JFV Dietkirchen/Offheim – SV RW Hadamar 5:1 (2:1)
Nach der Qualifikationsrunde standen die beiden Teams sich binnen einen Monat an gleicher Stelle zum zweiten Mal gegenüber. Der JFV begann verhalten und sehr nervös und die Gäste aus der Fürstenstadt hatten in den ersten Minuten gute Möglichkeiten und so war es nicht verwunderlich das Hadamar in Führung ging. Schlagartig war der JFV wach und konnte postwendend den Ausgleich durch Marvin Nguyen erzielen. Der gleiche Spieler konnte noch vor der Pause die Kombinierten in sogar etwas schmeichelhaft in Führung bringen. Mit dem Seitenwechsel dann ein ganz anderes Bild. Der JFV kam sehr konzentriert aus der Kabine spielte klug aus der Abwehr heraus und schoss dann auch die Tore. Am Ende war es ein verdienter Sieg trotzdem die Gäste auch die ein oder andere gute Konterchance hatten.
JFV Dietkirchen/Offheim: Robin Giesche, Almedin Alickovic, Lennart Hartmann, Nils Weingart, Merlin Böcher, Fabian Zipp, Marvin Nguyen, Ben Lennox Kaminski, Tom Terpini, Malte Orzelak, Elias Nackowitsch (Lukas Krebs, Noah Zouaoui, Philip Lottermann, Nik Reichhardt, Yoel Marx).
Tore: 0:1 (11.) Hayri, 1:1, 2:1 (12./27.) Marvin Nguyen, 3:1 (40.) Yoel Marx, 4:1 (48.) Marvin Nguyen, 5:1 (69.) Elias Nackowitsch.

D9 Quali Gr. 2
JFV Dietkirchen/Offheim – JSG Selters/Erbach 2:0 (0:0)
Mit einem neuen Zentrum ging unsere D2 in das Spiel gegen Selters/Erbach. Anfangs lief der Ball noch nicht ganz rund und es kam immer wieder zu unnötigen Ballverlusten durch Fehlpässe. Im Laufe des Spiels klappte die Abstimmung aber immer besser und es fehlte nur noch das Tor für die Heimmannschaft. Ein Lattenschuss zum Ende der 1. Halbzeit zeigte an, dass die Angriffe immer gefährlicher wurden. Als dann in der 2. Hälfte zügig das erlösende 1:0 erzielt wurde, gestalte sich auch das Spiel des JFV deutlich flüssiger. Nachdem durch einen tollen Freistoß in der 44. Minute das 2:0 erzielt wurde, war die Partie für die Gäste gelaufen. Somit haben wir erneut zu Null gespielt und mit einem Spiel weniger die Tabellenführung in unserer Qualifikationsgruppe erobert. Eine gute Ausgangsposition, um die Qualifikation zur Kreisliga zu erreichen.
JFV Dietkirchen/Offheim: Max Lorger, Niklas Zapp, Felix Bick, Ian Lämmle, Elias Gross, Julian Schlotmann, Yasin Aslanboga, Johannes Lottermann, Ben Rosbach ( Yara Scheu, Apti Ismailov, Mika Bauer, Paul Wolf).
Tore: 1:0 (37.) Apti Ismailov, 2:0 (44.) Felix Bick.

DJGD Gruppenliga Wiesbaden
FV Biebrich 02 – JFV Dietkirchen/Offheim  0:2 (0:0)
Der JFV kam nach seinem ersten Punktgewinn hoch motiviert nach Biebrich und hatte bereits in der 10. Spielminute durch Lennart Muth eine gute Möglichkeit mit 0:1 in Führung zu gehen. Leider scheiterte er am guten Schlussmann aus Biebrich. In der 15. Spielminute war es Umar Umarov nicht vergönnt seine Farben in Führung zu bringen. Auch er scheiterte am Torwart des Gastgebers. Biebrich wurde nur durch Standards gefährlich die aber durch Jonas Iwan entschärft werden konnten. Der gute Unparteiische pfiff und es ging mit 0:0 in die Halbzeitpause. Nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit übernahm der JFV direkt wieder das Spiel. In der 33. Spielminute war es dann endlich soweit. Umar Umarov erzielte die verdiente Führung. Jetzt war der Knoten geplatzt und drei Minuten später erhöhte Lennard Wohlmann auf 0:2. Jetzt hatte Biebrich nichts mehr entgegenzusetzen und der JFV ließ den Ball in den eigenen Reihen laufen. Kurz vor Schluss hatte Kenay Bischoff das 0:3 auf dem Fuß, konnte aber den Ball nicht im Gehäuse unterbringen. Der Schlusspfiff ertönte und der JFV gewinnt das Spiel verdient mit 0:2 und fährt somit seine ersten drei Punkte ein mit einer sehr guten, kompakten Mannschaftsleistung.
JFV Dietkirchen/Offheim: 
Jonas Iwan, Moritz Muth, Laurenz Süselbeck, Finn Lengwenus, Lennart Muth, Lennard Wohlmann, Julius Zey, Umar Umarov, Ben Nink (Lucas Langner, Henri Supf, Kenay Bischoff, Jonathan Kutzmann).
Tore:
 0:1 (33.) Umar Umarov, 0:2 (36.) Lennard Wohlmann.

EJKKQ2 LM-WB
JFV Dietkirchen/Offheim II – JSG Dornburg  1:2 (1:1)   Ein ganz starkes Spiel von uns gegen einen starken Gegner und irgendwann werden wir auch mal
gegen Dornburg gewinnen. Wir haben Positionen gehalten, Räume zugestellt und Druck auf den Gegner ausgeübt, zur Ballseite verschoben und uns Chancen erspielt, kurz die Fehler die wir gegen Hirschhausen gemacht haben abgestellt. Am Ende wäre ein Unentschieden verdient gewesen, aber so ist Fussball. Wenn man ein gutes Spiel macht und dann durch Unaufmerksamkeit das Spiel verliert dann hat uns die Niederlage vielleicht weitergebracht als ein Sieg. Man muss nur daraus lernen.Die Zuschauer waren sehr zufrieden und wir beiden Trainer auch.                      JFV Dietkirchen/Offheim: Jakob Quernheim, Lina Wolf,  Eric Hartmann, Emilian Miller, Mohammed Abdo Al-Yahya, Oscar Sommerfeld, Emil Wagner ( Medin Alickovic, Paul Schmitt, Gabriel Vincent Eufinger).
Tore: 0:1 (3.) Weckbecker, 1:1 (8.) Emil Wagner, 1:2 (44.) Hastrich.

FJGD HR LM-WB Gr.1
JSG Mengersk/Wa/Wi/P – JFV Dietkirchen/Offheim  : (:)

7.September
D9 Quali Gr. 4
JSG Dornburg – JFV Dietkirchen/Offheim III 3:2 (3:1)
Am Freitagabend spielte unsere D3 gegen die D1 aus Dornburg. Die Heimmannschaft als klarer Favorit begann sofort druckvoll auf das Tor des JFV zu stürmen. Tapfer verteidigten sich unsere Spieler, ließen sich nicht beirren und spielten klaren und schnellen Fußball. Dennoch gelang es der Heimmannschaft schnell in Führung zu gehen und in der 16. Spielminute auf 2:0 zu erhöhen. Aber die Gäste kämpften weiter und kamen schließlich zum 1:2 Anschlusstreffer, bevor kurz vor der Pause durch Dornburg auf 3:1 erhöht wurde. Nach der Pause starte der JFV furios und so fiel in der 32. Minute das 2:3. Anschließend ging es hin und her, insbesondere die letzten 10 Minuten waren von zahlreichen Torchancen geprägt. Leider wurde der Ausgleich nicht mehr erzielt, welcher in der 2. HZ durchaus verdient gewesen wäre. Insgesamt eine tolle Leistung unserer 3. Gegen einen klaren Kreisliga Aspiranten.
JFV Dietkirchen/Offheim:  Oscar Heidenreich, Lars Kühnling, Anton Edel, Lorik Gashi, Nik Fronk, Yakub Zouaoui, Alper Günes, Noel Mais, Ben Fassbender (Marius Karle, Daniel Savschenko, Max Antonenko, Christiano Weiß).
Tore: 1:0, 2:0 (4./16) Kaiser, 2:1 (22.) Ben Fassbender, 3:1 (26.) Lahnstein, 3:2 (35.) Noel Mais.

BJKK LM-WB Quali Gr. 3
JSG Selters/Erbach – JFV Dietkirchen/Offheim 2 1:14 (1:3)
Der JFV ging sehr motiviert und höchst konzentriert in die Begegnung um die ersten beiden Spiele vergessen zu lassen. Schon nach 2 Minuten ergab sich die erste Torchance und gleich bei der Nächsten ging der JFV durch ein ET der Gastgeber in Führung. Trotz vieler Chancen gelang es den Gastgebern faktisch mit der einzigen Torchance den Ausgleich zu machen. DIe Reitz Elf zeigte diesmal die notwendige Moral und steckte den Rückschlag super weg und erzielte noch vor der Pause 2 Tore zu einem beruhigenden Pausenstand. In der 2. Hälfte dann setzte der JFV sein zielstrebiges Spiel endlich auch in Tore um. Die Chancen die sich jetzt im Minutentakt ergaben wurden konsequent genutzt so das sich dieser hohe Sieg ergab. Die Jungs spielten Tempofußball bis zum Ende und konnten sich vollauf für den schlechten Start in die Qualifikation rehabilitieren.
JFV Dietkirchen/Offheim: Justin Pakula, Fabio Voss, Merlin Frink, Noah Hannappel, Quincy Okhaifo, Aaron Terpini, Jonas Schulz, Jannis Horn, Dennis Rolsing, Nico Freschenhäuser, Jeremy Bill (Hussain Mohammadi, Nico Roth, Jonathan Heep, Leonardo Weiss).
Tore: 0:1 (7.) ET, 1:1 (20.) Maerz, 1:2 (25.) Nico Freschenhäuser, 1:3 (31.) Dennis Rolsing, 1:4 (43.) Jeremy Bill, 1:5, 1:6 (44./48.) Jonas Schulz, 1:7 (53.) Fabio Voss, 1:8 (64.) Aaron Terpini, 1:9, 1:10 (70./72.) Fabio Voss, 1:11 (73.) Merlin Frink, 1:12 (74.) Hussain Mohammadi, 1:13, 1:14 (74./77.) Jeremy Bill.

FC Waldbrunn – JFV Dietkirchen/Offheim  1:14 (0:0)
Gegen einen schwachen Gegner konnte der JFV Wiedergutmachung für die schlechten Spiele der letzten Woche betreiben und zeigte bei einigen schönen Spielzügen welch ein Potential in der Mannschaft steckt. Am Ende stand aufgrund der Treffsicherheit ein hoher Sieg zu Buche. Möchte man sich noch für die Kreisliga qualifizieren muss das Team aber alle restlichen Spiele gewinnen und auf Schützenhilfe hoffen.
JFV Dietkirchen/Offheim: Luca Och, Vincent Miller, Louis Golombek, Tom Reimer, Zülfükar Diab, Omar Etemovic, Finn Vestring  ( Helena Bauer, Aeneas Brahm, Maximilian Adolphs).
Tore: 0:1 (3.) ET, 0:2 (6.) Zülfükar Diab, 0:3, 0:4 (15./16.) Omar Etemovic, 0:5 (23.) Louis Golombek, 0:6 (24.) Omar Etemovic, 0:7 (26.) Tom Reimer, 1:7 (32.)  Weimer, 1:8 (36.) Zülfükar Diab, 1:9, 1:10 (39./41.) Omar Etemovic, 1:11 (44.) Aeneas Brahm, 1:12 (46.) Omar Etemovic,1:13 (46.) Louis Golombek, 1:14 (48.) Omar Etemovic.

5.September
AJGD Kreispokal 2.Runde
FC Waldbrunn – JFV Dietkirchen/Offheim 0:4 (0:3)
JFV Dietkirchen/Offheim: Naim Bahsoun, Noah Gabriel Schäfer, Lukas da Fonseca da Silva, Nick Bernhardt, Nico Voss, David Blecher, Gafur Seker, Colin Schmitz, Emirhan Cakir, Harun Samet Yildirim, Noel Malik Scherer, Fabian Lengwenus  (Ibrahim Aoulad, Emirhan Cakir, Christopher Rommelsheim, Frederik Glawe). Tore: 0:1 (18.) Gafur Seker, 0:2 , 0:3 (19./27.) David Blecher, 0:4 (54.) Emirhan Cakir.

4.September
D9 Quali Gr. 2
JSG Oberlahn – JFV Dietkirchen/Offheim 0:2 (0:2).
Unsere JFV Jungs schaffte es wirklich, auf einem Platz, der den Begriff Rasen nicht verdient, teilweise ein Spiel aufzuziehen und Kombinationen zu zeigen. Ohne wirkliche gegnerische Torchance zuzulassen trotzten Sie den widrigen Platzverhältnissen und gewannen vollkommen verdient und in der Höhe sicher auch etwas schmeichelhaft für den Gegner. Die Operation Kreisliga Qualifikation läuft somit weiterhin auf vollen Touren.
JFV Dietkirchen/Offheim: Oscar Heidenreich, Lars Kühnling, Felix Bick, Yara Scheu, Ben Nink, Ben Rosbach, Julian Schlotmann, Johannes Lottermann, Jonathan Kutzmann ( Yasin Aslanboga, Elias Gross, Philipp Laux , Ian Lämmle ).
Tore: 0:1 (9.) Ben Nink, 0:2 (18.) Jonathan Kutzmann.

SV Elz – JFV Dietkirchen/Offheim  7:2 (5:0)
Das Spiel beim Tabellenführer wurde für den JFV ins besonders in der 1.Hälfte zu einem Desaster. Alle im Vorfeld besprochenen Dinge wurden nicht einmal im Ansatz umgesetzt und die Elzer nutzten alle Fehler unserer Jungs eiskalt zu einer deutlichen Halbzeitführung aus. nach der Pausenpredigt konnte der JFV das Spiel etwas ausgeglichener gestalten doch am Ende stand eine ernüchternde Niederlage die es für den JFV nun sehr schwierig macht noch die Kreisligarunde zu erreichen.
JFV Dietkirchen/Offheim: Luca Och, Louis Golombek, Aeneas Brahm, Zülfükar Diab, Altan Alickovic, Omar Etemovic, Finn Vestring  ( Vincent Miller, Helena Bauer, Tom Reimer, Maximilian Adolphs).
Tore: 1:0 (4.) Schollmayer, 2:0 (6.) Eisen, 3:0 (8.) ET, 4:0, 5:0, 6:0 (20./21./31.) Eisen, 6:1 (34.) Zülfükar Diab, 6:2 (38.) Louis Golombek, 7:2 (42.) Peichl.

D9 Quali Gr. 4
JFV Dietkirchen/Offheim III – JSG Niedertiefenbach/Dehrn II  3:0 (2:0)
JFV Dietkirchen/Offheim: Max Lorger, Nik Fronk, Anton Edel , Paul Wolf,  Lorik Gashi, Yakub Zouaoui, Ben Fassbender, Apti Ismailov, Günes Alper ( Marius Karle, Carl Schmitt, Daniel Savschenko, Christiano Weiss).
Tore: 1:0 (6.) Apti Ismailov, 2:0 (14.) Yakub Zouaoui, 3:0 (60.) Ben Fassbender.

FJGD HR LM-WB GR. 3
FSG Dauborn/Neesbach – JFV Dietkirchen/Offheim II 1:5 (1:3)
In ihrem ersten Spiel in der FJGD Runde spielte die F2-Junioren ein gutes Spiel und Übernahmen schnell das Heft. Schon früh konnte Medin Alickovic das Team in Führung bringen. Die Abwehr mit Niklas und Medin stand sicher so das unser Torwart Max nicht viel eingreifen musste. Vorne wirbelten Kenan und Emilian die Abwehr des Gastgeber ordentlich durcheinander und erzielten noch vor der Pause zwei weitere Treffer. Nach und nach kamen alle Spieler zum Einsatz und erledigten Ihr Aufgabe mit Bravour. Trotz dem Gegentreffer kurz vor der Halbzeit spielte das Team nach einer ruhigen Pausenbesprechung wie vorher weiter und erzielte trotz nun verstärkten Einsatzzeiten unserer Joungsters Adrian, Julian P., Julian S. und Adar zwei weitere Tore und gewannen verdient.
JFV Dietkirchen/Offheim:  Max Krumpholz, Niklas Hartung, Medin Alickovic, Kai Hartmann , Anton Matic,  Emilian Miller, Kenan Edin Yüce (Adrian Wieser, Adar Yilmaz, Julian Sehr, Julian Pfeifer).
Tore: 0:1 (2.) Medin Alickovic, 0:2 (11.) Kenan Edin Yüce, 0:3 (14.) Emilian Miller, 1:3 (18.) KA, 1:4 , 1:5 (24./31.) Kenan Edin Yüce.

2.September
BJGD Verbandsliga Süd
FC Bayern Alzenau – JFV Dietkirchen/Offheim 3:3 (1:2)
Von Anfang an entwickelte sich auf dem kleinen Platz in Alzenau ein temporeiches und zweikampfbetontes Verbandsligaspiel indem der JFV die erste Chance für sich verbuchen konnte. Dennoch erwischte der Gastgeber den insgesamt besseren Start und ging bereits früh durch Ueruen (6.) in Führung nachdem der Ball von der JFV Abwehr nicht entschlossen geklärt wurde. Der JFV versuchte weiter nach vorne zu spielen aber zunächst musste JFV Schlussmann Vincent Supf eine weitere Großchance entschärfen ehe Colin Iwan im Anschluss an einen Standard aus kurzer Distanz den mittlerweile verdienten Ausgleich erzielte. Der JFV übernahm nun das Kommando und Julian Graf brachte die Kombinierten mit einer Kopie des ersten Treffers in Führung. Nachdem Seitenwechsel kam Alzenau besser ins Spiel doch erneut war Vincent Supf bei einer Chance der Gastgeber zur Stelle. Nach einer Unachtsamkeit der Heimabwehr erzielte Jonas Schulz dann sogar gekonnt das 1:3 für seine Farben. Doch ab diesem Moment machte der JFV zu wenig und wurde sofort mit dem Anschlusstreffer (56.) bestraft. Am Ende warf Alzenau alles nach vorne und der JFV lies einige gute Konterchancen liegen. Als dann Justin Diehl in der Nachspielzeit allein auf das Tor lief und das Ziel verfehlte gelang den Gastgebern in der (70+7.) Spielminute der aus JFV Sicht unglückliche Ausgleichstreffer. Trotzdem konnte das Team stolz sein den noch nie hat der JFV asu Alzenau einen Punkt mitgebracht.
JFV Dietkirchen/Offheim: Vincent Supf, Colin Iwan, Elias Fröhlich, Nikolaus Hering, Youness Lmadaghri, Justin Diehl, Niklas Zimmer, Tim Schäfer, Luis Becker, Jonas Schulz, Julian Graf (Noah Hannappel, Nico Seemann, Dennis Rolsing, Fabian Pötz).
Tore: 1:0 (6.) Ueruen, 1:1 (21.) Colin Iwan, 1:2 (33.) Julian Graf, 1:3 (52.) Jonas Schulz, 2:3 (56.) Zebir, 3:3 (80+6.) Ueruen.

1.September
AJGD Gruppenliga Wiesbaden
JFV Dietkirchen/Offheim – FV Biebrich 02 II 4:1 (2:0)
In einem schnellen Spiel beherrschten die Kombinierten das Spiel machten ein schnelles Tor und vergaben danach zu viele Großchancen. Nach vier Minuten spielte David Blecher den Ball vors Tor und Torjäger Emirhan Cakir brachte seine Farben in Führung. Dann gab es Möglichkeiten im Minutentakt, doch der Ball wollte nicht ins Tor. Mitte der ersten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel jedoch ohne große Gefahr auszustrahlen. Torwart Naim Bahsoun hatte eine geruhsame erste Hälfte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann das 2:0. Einen Freistoß von Nico Voss brachte Noah Paul Franz zu Gafur Seker, der dann vollendete.  In der zweiten Hälfte das gleiche Spiel, Chance um Chance der Gastgeber, jedoch ohne Erfolg. Zwei gefährliche Szenen hatten die Biebricher dann in der 57. und 58. Minute, der erste Ball ging knapp am Tor vorbei, den zweiten lenkte Naim Bahsoun zur Ecke. Das längst verdiente Tor dann in der 77 Minute. Gafur Seker versetzte drei Abwehrspieler und legte für David Blecher auf, der zum 3:0 einschob. Noch nicht richtig ausgejubelt dann das 3:1 der Gäste durchSimon Wanner. Die Gäste versuchten jetzt nochmal Anschluss zu bekommen und gaben mehr Räume frei. Eine Riesenmöglichkeit vergab Emirhan Cakir in der 83. Minute ehe er in der Nachspielzeit zum 4:1 traf.  Damit gewann die Leptien Elf auch ihr 5.Pflichtspiel souverän und reist nun am Mittwoch zum Pokalspiel nach Waldbrunn.
JFV Dietkirchen/Offheim: Naim Bahsoun, Noah Gabriel Schäfer, Mike Schröder, Noah Paul Franz, Nico Voss, Jonathan Waibel, David Blecher, Gafur Seker, Emirhan Cakir, Harun Samet Yildirim, Fabian Lengwenus (Lukas da Fonseca da Silva, Ibrahim Aoulad, Christopher, Noel Malik Scherer, Frederik Glawe).
Tore: 1:0 (4.) Emirhan Cakir, 2:0 (42.) Gafur Seker, 3:0 (77.) David Blecher, 3:1 (88.) Wanner, 4:1 (90.+1) Emirhan Cakir.

CJGD Verbandsliga Süd
JFV Dietkirchen/Offheim – 1.FC TSG Königstein 4:1 (2:0)
Druckvoll begann der JFV die Partie und wurde bereits in der 3. Spielminute durch Lino Bohnet mit einem Heber über den gegnerischen Torwart belohnt. Nur 2 Minuten später musste der Ausgleichstreffer hingenommen werden. Mit erkennbaren Siegeswillen wurden die Gegner aus Königstein unter Druck gesetzt und bereits in der 6. Spielminute erzielte Jascha Zey mit einem  Schuss aus der zweiten Reihe die 2:1 Führung im Spiel. In der 10. Spielminute verwerte der durchaus gut leitende Schiedsrichter ein vermeintliches Abseitstor. Doch das störte den Spielfluss der Kicker vom Reckenforst nicht. Sichtlich überrascht von der starken Leistung der Heimmannschaft wussten sich die Spieler aus Königstein nur mittels Fouls und unsportlichem Verhalten zu helfen. In der 15. Spielminute setzte sich der Kapitän der Mannschaft Jakob Schöttl mit einem Sololauf durch und legte uneigennützig vor dem gegnerischen Tor auf Lino Bohnet ab, der das 3:1 vor der Halbzeit markierte.   Nach der Halbzeit änderte sich das unsportliche Verhalten der Gästespieler aus Königstein nicht und der Schiedsrichter zeigte im Verlauf der zweiten Halbzeit mehrfach die gelbe Karte, verhängte gegen den Gegner 2 Zeitstrafen und verwies einen Spieler mit der roten Karte des Feldes. Unbeeindruckt von den Attacken der Gäste spielten die Kicker aus Dietkirchen das Spiel zu Ende. Mit einem Schuss aus dem Gewühl im Strafraum erzielte Jakob Schöttl in der 58. Spielminute den 4:1 Endstand, wobei das ein oder andere Tor noch möglich gewesen wäre. Ein starker Kopfball durch Jonas Selle wurde vom Gästekeeper pariert. Mit einer eindrucks-vollen Leistung verabschieden sich die Löw Elf von den zahlreichen Zuschauern. Am nächsten Wochenende erwartet der JFV die Gäste des SKV RW Darmstadt zuhause auf dem Reckenforst.
JFV Dietkirchen/Offheim: Linus Keiner – Jannis Muth, Jonas Selle, Lukas Brands – Lino Bohnet, Lenny Zugmann, Jascha Zey, Jakob Schöttl – Lasse Schöne, Luis Jeuck, Marvin Muth (Max Springer, Joel Rauch, Louis Fritz, Luca Simon, Timon Schneider, Laurenz Faust, Liam Hollricher).
Tore: 1:0 (3.) Lino Bohnet, 1:1 (5.) Hardenberg, 2:1 (6.) Jascha Zey, 3:1 (15.) Lino Bohnet, 4:1 (58.) Jakob Schöttl.

DJGD Gruppenliga Wiesbaden
JFV Dietkirchen/Offheim – SpVgg Sonnenberg 1:1 (0:0)
Der JFV hatte mit Sonnenberg einen unangenehmen Gegner zu Gast und wollte unbedingt Tor- und Punkteflaute beenden. Doch im ersten Durchgang lies der JFV erneut viele Chancen liegen. Nach der Pause schien das Spiel wieder so zu laufen wie die anderen Spiele. Der Gast aus Sonnenberg ging völlig überraschend in Führung doch der JFV knickte diesmal nicht ein und konnte durch Ben Nink den Ausgleich und das erste Pflichtspieltor erzielen da weitere Chancen nicht genutzt wurden blieb es am Ende beim schmeichelhaft Punktgewinn für die Gäste.
JFV Dietkirchen/Offheim:Jonas Iwan, Lucas Langner, Moritz Muth, Laurenz Süselbeck, Finn Lengwenus, Lennart Muth, Kenay Bischoff, Julius Zey, Umar Umarov (Henri Supf, Lennard Wohlmann, Ben Nink, Mika Bauer).
Tore:
0:1 (12.) Bollmann, 1:1 (44.) Ben Nink.

JSG Dornburg – JFV Dietkirchen/Offheim  3:1 (0:1)
Was soll man sagen es zieht sich wie eine roter Faden durch die junge Saison. Der JFV vergibt einfach zu viele Torchancen. Gegen einen kämpferisch und spielerisch starken Gegner ging der JFV in Hälfte eins verdient durch Zülfükar Diab in Führung. Leider konnte weitere Großchancen nicht genutzt werden. Nach der Pause sollte sich das rächen und die Gastgeber nutzten nun jede sich bietende Möglichkeit und erzielten 3 Tore gegen einen JFV der weiterhin großzügig im Auslassen seiner Chancen war. Wenn das nicht abgestellt wird und das Team nicht mit mehr Konsequenz auftritt wird das eine schwierige Saison für das Team.
JFV Dietkirchen/Offheim: Maximilian Adolphs, Julian Schlotmann, Louis Golombek, Aeneas Brahm, Zülfükar Diab, Omar Etemovic, Finn Vestring  ( Helena Bauer, Tom Reimer, Altan Alickovic, Jarne Schoppa).
Tore: 0:1 (.) Zülfükar Diab, 1:1 (30.) Weckbecker, 2:1 (43.) Hastrich, 3:1 (45.) Weckbecker.

D9 Quali Gr. 4
JFV Dietkirchen/Offheim III – SV Elz II 5:0 (2:0)
Die D3 trat bei Ihrem Heimspiel im Derby gegen Elz 2 von der ersten Minute deutlich aggressiver und schneller aus. So wurde sich eine Torchance nach der anderen herausgearbeitet. Allerdings war das gegnerische Gehäuse wie vernagelt. Es dauerte bis zur 25. Minute, bis durch Elias Groß das 1:0 fiel. In der ersten Minute der Nachspielzeit der ersten Hälfte erzielte Jonathan Kutzmann dann das 2:0. Auch in der 2. Halbzeit blieb der JFV dominant, so dass folgerichtig Marius Karle (45.) und Nick Frohk (48. Und 60.+2) auf schließlich 5:0 erhöhten.
JFV Dietkirchen/Offheim: Max Lorger, Nik Fronk, Anton Edel , Paul Wolf,  Lorik Gashi, Yakub Zouaoui, Ben Fassbender, Elias Groß, Jonathan Kutzmann ( Marius Karle, Max Antonenko, Daniel Savschenko, Günes Alper). Tore: 1:0 (28.) Elias Groß, 2:0 (30.) Jonathan Kutzmann, 3:0 (45.) Marius Karle, 4:0, 5:0 (45./60.) Nik Fronk.

FJGD HR LM-WB Gr.1
JFV Dietkirchen/Offheim – JSG Dornburg  0:1 (:)

31. August
D9 Quali Gr. 2
JSG Brechen/Weyer II – JFV Dietkirchen/Offheim 1:5 (0:2).
In einem zerfahrenen Spiel gewann der JFV heute am Ende aber hochverdient gegen die Hausherren. In der 1.Hälfte bestimmte das Kutzmann Team das Spiel und Jonathan Kutzmann erzielte per Doppelschlag schon früh eine sichere Führung und der JFV bestimmte bis zur Pause das Spiel. Nach der Pause und einigen Auswechselungen kam der Gastgeber besser ins Spiel und erzielte den Anschlusstreffer. Nach dieser lehrsamen Erfahrung kam der JFV, auch durch die Einwechselung der Stammformation, zu 3 weiteren Toren und auch das Spiel lief dann wieder flüssiger.
JFV Dietkirchen/Offheim: Oscar Heidenreich, Niklas Zapp, Felix Bick, Ian Lämmle, Yasin Aslanboga, Ben Rosbach, Johannes Lottermann, Jonathan Kutzmann, Philipp Laux (Ben Nink, Yara Scheu, Apti Ismailov, Lars Kühnling ).
Tore: 0:1, 0:2 (9./13.) Jonathan Kutzmann, 1:2 (50.) Deisel, 1:3 (54.) Johannes Lottermann, 1:4 (55.) Ben Nink, 1:5 (58.) Philipp Laux.

30. August
Freundschaftsspiel BJKK LM-WB
SG Waldbrunn/Heidenh,/Oberw. – JFV Dietkirchen/Offheim 2 2:2 (1:1)
JFV Dietkirchen/Offheim: Justin Pakula, Leonardo Weiss, Fabio Voss, Jannis Horn, Samuel Waibel, Aaron Terpini, Jonathan Heep, Jeremy Bill, Merlin Frink, Phillip Rauch, Quincy Okhaifo (Said Taufiq Sadaat, Hussain Mohammadi).
Tore: 0:1 (3.) Aaron Terpini, 1:1 (37.) Schanz, 1:2 (44.) Hussain Mohammadi, 2:2 (50.) Guckelsberger.

26.August
DJGD Gruppenliga Wiesbaden
Germ. Weilbach – JFV Dietkirchen/Offheim 1:0 (1:0)
Der JFV hatte in Weilbach eine schwere Aufgabe zu lösen. Der Gastgeber mit einer weißen Weste, ungeschlagen und noch kein Gegentor übernahm direkt das Spielgeschehen. Der JFV stand gut und konnte Weilbach vom eigenen Tor fernhalten. In der 15. äSpielminute konnte ein Ball im eigenen Strafraum nicht richtig geklärt werden und landete vor den Füßen eines Weilbach Spielers der mit einem Fernschuss das 1:0 erzielte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte gleiches Bild. Germ. Weilbach hielt den Ball in den eigenen Reihen und versuchte durch sein Kombinationsspiel weitere Tormöglichkeiten herauszuspielen. Die Schlussoffensive gehörte dem Gast. Der JFV setzte den Gastgeber in dessen eigene Hälfte unter Druck und versuchte den Ausgleich zu erzielen. Leider wurde der Kampf sowie die Leidenschaft mit der die Mannschaft aus dem Kreis Limburg agierte nicht belohnt und das Spiel endete mit 1:0.
JFV Dietkirchen/Offheim:
Jonas Iwan, Lucas Langner, Moritz Muth, Laurenz Süselbeck, Finn Lengwenus, Lennart Muth, Kenay Bischoff, Julius Zey, Umar Umarov (Henri Supf, Lennard Wohlmann, Ben Nink, Julius Müller).
Tore: 1
:0 (15.) Glowitzki.

25.August
AJGD Gruppenliga Wiesbaden
SV Zeilsheim- JFV Dietkirchen/Offheim   0:7 (0:3)
JFV Dietkirchen/Offheim: Naim Bahsoun, Noah Gabriel Schäfer, Lukas da Fonseca da Silva, Mike Schröder, Noah Paul Franz, Nico Voss, Jonathan Waibel, David Blecher, Gafur Seker, Colin Schmitz, Lirodin Gashi (Ibrahim Aoulad, Emirhan Cakir, Noel Malik Scherer, Frederik Glawe).
Tore: 0:1 (13.) Gafur Seker, 0:2 (27.) Lirodin Gashi, 0:3 (28.) Colin Schmitz, 0:4 (50.) Nico Voss, 0:5 (60.) Colin Schmitz, 0:6 (76.) Gafur Seker, 0:7 (80.) Ibrahim.

BJGD Verbandsliga Süd
JFV Dietkirchen/Offheim – JFV Alsfeld/Auerbach 0:1 (0:1)
Von Anfang an kam der JFV gut ins Spiel und war über weite strecken die spielbestimmende Mannschaft. Die Gäste aus Auerbach versuchten über Konter zum Erfolg zukommen, da aber beide Teams in der Defensive sicher standen ergaben sich kaum nennenswerte Torchancen.
Mit etwas Glück konnten die Gäste noch in der ersten Halbzeit dann nach einem Standard aus dem Gewühl heraus den Ball im Netz des JFV unterbringen. Nach dem Seitenwechsel war der JFV weiter spielbestimmend doch alle Offensivbemühungen und taktischen Umstellungen blieben erfolglos so das es am Ende leider nicht reichte. Schade in diesem Spiel war mehr drin und nächste Woche steht das Team vor einer schweren Hürde in Alzenau.
JFV Dietkirchen/Offheim: Vincent Supf, Colin Iwan, Noah Hannappel, Elias Fröhlich, Youness Lmadaghri, Justin Diehl, Niklas Zimmer, Paul Steinhauer, Luis Becker, Jonas Schulz, Julian Graf (Nikolaus Hering, Tim Schäfer, Emanuel Fröhlich, Fabian Pötz).
Tore: 0:1 (23.) Veith.

CJGD Verbandsliga Süd
Kickers Offenbach U14 – JFV Dietkirchen/Offheim  2:2 (0:0)
Auf dem Rasenplatz des Sana-Sportparks in Offenbach begann das Team um Gregor Löw und Mario Jeuck sehr defensiv. Verletzungsbedingt musste die Mannschaft umgestellt werden. Beide Mannschaften versuchten ins Spiel zu kommen, was jedoch nicht gelang. In der ersten Halbzeit blieben klare Torchancen Mangelware. Nach der Halbzeit wurde der JFV offensiver, musste jedoch direkt nach dem Anpfiff nach einer unglücklichen Torwartaktion das 1:0 für den OFC hinnehmen. Das Spiel nahm Fahrt auf und es entstanden Torchancen auf beiden Seiten. In der 39. Spielminute schoss Lenny Zugmann, freistehend, nach einer Vorlage von Jascha Zey den Ausgleichstreffer. Flanken, Freistöße und Ecken verfehlten am heutigen Mittag aber meistens das Ziel. In der 44. Spielminute zeigte die Heimmannschaft einen vorbildlich vorgetragenen Angriffsspielzug auf das Tor des JFV und erzielten mit einem konsequenten Abschluss die 2:1 Führung. Im Verlauf mussten die Jungs des JFV noch einige Torchancen hinnehmen, ehe nach einer Ecke in der 65. Spielminute Jonas Selle zum Ausgleich einköpfte. Mit Siegeswillen wurden bis zum Abpfiff die Angriffe des JFV auf das gegnerische Tor vorgetragen. Aber auch die Einwechslungen der Spieler Marvin Muth, Timon Schneider, Joel Rauch und Laurenz Faust änderte nichts mehr am Spielergebnis.  Mit einer zufriedenen Punkteteilung  konnte die Heimreise nach Dietkirchen angetreten werden. Am nächsten Samstag erwartet der JFV die Gäste vom 1.FC-TSG Königstein.
JFV Dietkirchen/Offheim: Linus Keiner – Louis Fritz, Jannis Muth, Jonas Selle – Lukas Brands, Luis Jeuck, Lenny Zugmann, Jascha Zey – Jakob Schöttl, Lasse Schöne, Liam Hollricher (Lukas Krebs, Joel Rauch, Laurenz Faust, Marvin Muth, Timon Schneider)
Tore: 1:0 (36.) Santoro, 1:1 (39.) Lenny Zugmann, 2:1 (44.) Ramadani, 2:2 (65.) Jonas Selle.

CJGD Quali Kreisliga LM-WB
JSG Lindenh/Eschh/Linter  – JFV Dietkirchen/Offheim 2:4 (1:1)
JFV Dietkirchen/Offheim:  Robin Giesche, Almedin Alickovic, Nils Weingart, Noah Zouaoui, Philip Lottermann, Marvin Nguyen, Ben Lennox Kaminski, Tom Terpini, Malte Orzelak, Elias Nackowitsch, Lennart Hartmann (Max Springer, Fabian Zipp, Merlin Böcher, Niklas Kalteier, Yoel Marx, Nik Reichhardt, ).
Tore: 0:1 (12.) Ben Lennox Kaminski, 1:1 (23.) Habash, 1:2 (36.) Marvin Nguyen, 2:2 (47.) Habash, 2:3 (54.) Yoel Marx, 2:4 (60.) Marvin Nguyen.

EJKKQ2 LM-WB
JSG Hirschh/Bermb/Linter – JFV Dietkirchen/Offheim 5:3 (2:1)
JFV Dietkirchen/Offheim: Jakob Quernheim, Lina Wolf, Emilian Miller, Kenan Edin Yüce, Oscar Sommerfeld, Ben Possmann, Emil Wagner (Medin Alickovic, Rosalie Neis, Paul Schmitt, Gabriel Vincent Eufinger).
Tore: 1:0 , 2:0 (15./16.) Armbruster, 2:1 (23.) Emil Wagner, 3:1 (34.) Yilmaz, 4:1 (36.) Armbruster, 4:2 (40.) Gabriel Vincent Eufinger, 4:3 (42.) Paul Schmitt, 5:3 (45.) Weihl.

BJKK LM-WB Quali Gr. 3
JFV Dietkirchen/Offheim 2 – VfR07 Limburg II  2:3 (0:2)
Der JFV hatte in der ersten Halbzeit jegliche Laufbereitschaft vermissen lassen so das die Gäste aus Limburg besser ins Spiel fanden. Bereits in der 5min entschied der Schiedsrichter nach einem umstrittenen Zweikampf auf Elfmeter den der Gast sicher verwandelte. Nur kurze Zeit später erhöhte der Gast sogar auf 0:2, was zu diesem Zeitpunkt auch nicht unverdient war. Der Pausenpfiff kam dann dem JFV nur zu Gute, den danach kam das Reitz Team wie ausgewechselt aus der Kabine. Gekonnt ließ man den Ball laufen und in der 45 min konnte Arron Terpini auf 1:2 verkürzen. Nur eine min später kommt der JFV wieder vor das Gästetor und Dennis Rolsing erzielte den Ausgleich. Von der Pause ab bestimmte der JFV das geschehen und eine Punkteteilung wäre mehr als verdient gewesen aber in der 56 min konnte Limburg einen ihrer wenigen Konter zu Ende spielen und erzielte die 2:3 in Führung. Zwar bestimmte der JFV weiter das Spiel aber ab diesem Zeitpunkt kamen auf beiden Seiten keine zwingenden Chancen mehr zustande so das es bei dem knappen Ergebnis blieb.
JFV Dietkirchen/Offheim: Justin Pakula, Leonardo Weiss, Fabio Voss, Jannis Horn, Aaron Terpini, Nico Seemann, Jeremy Bill, Dennis Rolsing, Merlin Frink, Hussain Mohammadi, Quincy Okhaifo (Samuel Waibel, Jonathan Heep, Said Taufiq Sadaat, Phillip Rauch, Nico Roth).
Tore: 0:1 (5.) Biskoc, 0:2 (17.) Afram, 1:2 (45.) Aaron Terpini, 2:2 (46.) Dennis Rolsing, 2:3 (56.) Duerrbeck.

FJGD HR LM-WB Gr.1
JFV Dietkirchen/Offheim – JSG Oberlahn  4:0 (0:0)
Der JFV war das ganze Spiel hin überlegen aber vergab ins besonders in der erste Hälfte zahlreiche Chancen und hatte kurz vor der Pause dann glück das die Gäste mit einem Schuss an der Latte scheiterten. Nach der Pause wurde dann die hohe Überlegenheit  auch in Tore umgesetzt und der JFV gewann das Spiel letztendlich hoch verdient.

24.August
EJKKQ3 LM-WB
JFV Dietkirchen/Offheim – JSG Hirschh/Berm/Dr. 7:2 (3:1)
Der JFV spielte mit neuer Angriffsreihe wieder im 3-2-1 von Beginn an nach Vorne und lies dem Tabellenführer nicht ins Spiel kommen. Ein Angriff nach dem anderen lief auf das Gäste Tor und der JFV erzielte schnell eine 2:0 Führung heraus. Bei besserer Nutzung der Chancen hätten noch mehr Tore fallen können. Bei einem Konter war die Abwehr des JFV einmal zu weit aufgerückt und die Gäste erzielten den Anschlußtreffer. Doch postwendend konnte der JFV nach einem ET der Gäste den alten Tore Abstand wieder herstellen. Danach wechselte der JFV einige Spieler ein die das bis zur Pause gut machten und dem Gast nicht viele Chancen zuließen. Nach der Pause begann der JFV wieder mit der Startformation und erhöhte durch ein weiteres Tor von Emilian Miller auf 4:1 nach Vorlage des wieder umsichtigen Kapitän und Spielmacher Mohamed Al-Yahya. Trotz einem weiteren  Gegentreffer der Gäste lies die gute Heimabwehr nicht viel zu und Emilian Miller erhöht mit seinem 4.Treffer umgehend auf 5:1. Alle eingewechselten Spieler spielten stark und Nils Martel machte mit einem Doppelschlag den deutlichen Heimsieg perfekt. Alles in Allem ein verdienter Sieg gegen aufopfernd kämpfende Gäste.
JFV Dietkirchen/Offheim: Joshua Distel, Nils Martel, Erik Hartmann, Ben Possmann , Lina Wolf, Mohammed Abdo Al-Yahya, Emilian Miller ( Ole Schlitt, Julian Kowschak, Lennon Röser, Max Baumann).
Tore: 1:0 , 2:0 (4./10.) Emilian Miller, 2:1 (12.) Schmidt, 3:1 (17.) ET, 4:1 (26.) Emilian Miller, 4:2 (27.) Adigüzel, 5:2 (30.) Emilian Miller,  6:2 , 7:2 (32./50) Nils Martel.

23.August
D9 Quali Gr. 4
JSG Hintertaunus II – JFV Dietkirchen/Offheim III 1:1 (0:1).
JFV Dietkirchen/Offheim: Max Lorger, Nik Fronk, Anton Edel , Paul Wolf,  Lorik Gashi, Marius Karle, Noah Zouaoui, Daniel Savschenko, Yara Scheu (Max Antonenko,  Ben Fassbender, Carl Schmitt, Christiano Weiß).
Tore: 0:1 (11.) Noah Zouaoui, 1:1 (38.) Koltermann.

EJGD Qualifikation Kreisliga LQ2 LM-WB
JFV Dietkirchen/Offheim – JSG Niedertiefenb./Dehrn  4:5 (3:1)
JFV Dietkirchen/Offheim: Luca Och, Tom Reimer, Aeneas Brahm, Zülfükar Diab, Altan Alickovic, Omar Etemovic, Finn Vestring (Maximilian Adolphs, Helena Bauer, Vincent Miller, Jarne Schoppa).
Tore: 1:0 (1.) Omar Etemovic, 2:0 (3.) Zülfükar Diab, 3:0 (8.)  Altan Alickovic, 3:1 , 3:2, 3:3 (17./18./41.) Bayer, 4:3 (41.) Zülfükar Diab, 4:4, 4:5 (44./49.) Nink.

22.August
D9 Quali Gr. 4
SG Weiltal- JFV Dietkirchen/Offheim III 4:1 (4:0).
JFV Dietkirchen/Offheim: Max Lorger, Nik Fronk, Anton Edel , Paul Wolf,  Lorik Gashi, Marius Karle, Zouaoui, Daniel Savschenko, Yara Scheu (Max Antonenko,  Ben Fassbender, Carl Schmitt, Christiano Weiß).
Tore:  1:0 , 2:0 , 3:0 , 4:0 (3./5./6./6.)  Kaya, 4:1 (53.) ET.

19.August
BJGD Verbandsliga Süd
JSK Rodgau – JFV Dietkirchen/Offheim  2:3 (1:2)
Von der ersten Spielminute versuchten die Gastgeber den JFV früh anzulaufen. Die dadurch immer wieder aufgerückte Hintermannschaft des Gegners wusste der JFV clever auszunutzen und brachte seine Außenspieler immer wieder gefährlich vors Tor. So wurde bereits in der 2 Spielminute Justin Diehl vom Paul Steinhauer auf Reise geschickt der gekonnt den Ball einnetzte.
Gegen die gut stehende JFV Defensive hatte JSK Rodgau kaum  was einzusetzen, lediglich durch Standards wurden sie aufgrund der Größe gefährlich und konnten auch so in der 36. Minute den Ausgleich erzielen. Nur kurze Zeit später setzte sich, der gerade frisch eingewechselte Emanuel Fröhlich, unter Bedrängnis gegen den herauslaufenden Torwart stark durch und brachte seine Farben wieder in Führung. Nach dem Wechsel kam Rodgau etwas besser ins Spiel wurde jedoch weiterhin nur durch Standards gefährlich, wie in der 72 min wo etwas unglücklich nach einem Eckball der JFV Abwehr ein Eigentor unterlief. Doch nur 2min später setzte sich wieder Emanuel Fröhlich gekonnt durch und lupfte den Ball am Schlussmann vorbei ins Netz. Dem hatte JSK Rodgau nichts mehr entgegenzusetzen und so blieb es bis zum Schlusspfiff .
JFV Dietkirchen/Offheim: Vincent Supf, Colin Iwan, Nikolaus Hering, Elias Fröhlich, Noah Hannappel, Youness Lmadaghri, Niklas Zimmer, Tim Schäfer, Justin Diehl, Paul Steinhauer, Nico Seemann (Justin Pakula, Emanuel Fröhlich, Julian Graf, Fabian Pötz,Jonas Schulz).
Tore: 0:1 (2.) Justin Diehl, 1:1 (36.) Mohr, 1:2 (39.) Emanuel Fröhlich, 2:2 (72.) ET, 2:3 (74.) Emanuel Fröhlich.

EJKKQ2 LM-WB
JFV Dietkirchen/Offheim – JSG Weilmünster II  8:2 (5:1)
Das erstes E Jugend Qualifikationsspiel und Dank der Hilfe der Eltern konnte sich das Trainergespann Wolf/Eufinger ganz auf die Mannschaft konzentrieren. Der Schiedsrichter machte noch eine Einweisung für alle und leitete danach auch das Spiel sehr besonnen. Der JFV spielte 3-2-1 und kombinierte von Anfang an sehr gut. Wenig Ballkontakte, laufen ohne Ball, Blick für den freien Mitspieler, alles das was im Training mehr oder eher weniger gut geklappt hat wurde prima umgesetzt. Wie es halt so passiert wenn man das Spiel kontrolliert erzielte der Gegner das 0:1 aber die Jungs spielten genauso weiter, gingen bis zur Pause mit 5:1 in Führung und wechselten alle Spieler ein. Nach der Pause wurde außer dem Torwart alles durchrotiert um die Flexibilität in allen Mannschaftsteilen zu schulen. Am Ende hieß es dann 8:2 für den JFV und es gab insgesamt
7 Torschützen. Der nächste Gegner heißt JSG Hirschhausen/Bermbach/Drommershausen gegen den hat das Team beim Qualifikationsturnier zum Knappschaftscup mit 1:3 verloren und kann sich also nun revanchieren.
JFV Dietkirchen/Offheim: Jakob Quernheim, Lina Wolf, Linus Quernheim, Emilian Miller, Kenan Edin Yüce, Oscar Sommerfeld, Emil Wagner (Nils Martel, Rosalie Neis, Gabriel Vincent Eufinger, Max Baumann).
Tore: 0:1 (7.) Ohr, 1:1 (10.) Oscar Sommerfeld, 2:1 (13.) Kenan Edin Yüce, 3:1 (16.) Oscar Sommerfeld,  4:1 (18.) Kenan Edin Yüce,  5:1 (22.) Nils Martel, 6:1 (34.) Gabriel Vincent Eufinger, 7:1 (36.) Emilian Miller, 7:2 (37.) Schmidt, 8:2 (45.) Lina Wolf.

18.August
AJGD Gruppenliga Wiesbaden
JFV Dietkirchen/Offheim – JSG Oberlahn  5:1 (3:0)
Der JFV legte gleich los und wollte zeigen wer hier das Spiel bestimmt und es waren keine 25 Sekunden gespielt, da nutzte Gafur Seker eine Unachtsamkeit der Oberlahner Abwehr und erzielte die 1:0 Führung. Es war erneut Gafur Seker der in der 6.Minute das 2:0 makierte. Überrumpelt von diesen schnellen Gegentoren benötigte die SG lange Zeit um überhaupt ins Spiel zu kommen. Die Kombinierten ließen den Ball laufen ohne jedoch große Chancen herauszuspielen. In der 34.Minute erzielte dann Emirhan Cakir das 3:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause. DIe zweite Hälfte war gerade angelaufen, da lenkte ein Gästespieler das Leder unhaltbar für seinen Torwart zum 4:0 ins eigene Tor. Der JFV machte nun mehr Druck, die vielen Torchancen gingen jedoch am Tor vorbei oder wurden vom guten Gästetorhüter gehalten. In der 79.Minute konnte aber auch dieser das 5:0 durch Liridon Gashi nach Freistoß von Nico Voss nicht verhindern. Zwei Minuten vor Spielende gelang dann Merlin Frank noch der verdiente Ehrentreffer für die Gäste.
JFV Dietkirchen/Offheim: Naim Bahsoun, Noah Gabriel Schäfer, Lukas da Fonseca da Silva, Mike Schröder, Noah Paul Franz, Jonathan Waibel, Gafur Seker, Colin Schmitz, Harun Samet Yildirim, Fabian Lengweus, Lirodin Gashi (Nico Voss, Ibrahim Aoulad, David Blecher, Emirhan Cakir, Christopher Rommelsheim, Frederik Glawe).
Tore: 1:0 , 2:0 (1./6.) Gafur Seker, 3:0 (34.) Emirhan Cakir, 4:0 (49.) ET, 5:0 (79.) Lirodin Gashi, 5:1 (88.) Frank.

CJGD Verbandsliga Süd
JFV Dietkirchen/Offheim – SC Viktoria 06 Griesheim II  4:0 (3:0)
Von Anfang an wurden die Gäste aus Griesheim vom JFV unter Druck gesetzt. Der Spielaufbau wurde effektiv gestört. Logischerweise fiel dann das früher Tor in der 7. Spielminute. Jascha Zey erlief den Fehlpass eines Griesheimer Spielers und netzte aus 20 Meter mit einem tollen Schuss ein. Der JFV legte sofort nach und konnte bereits kurze Zeit später durch Lenni Zugamnn (12.) auf 2:0 erhöhen. Danach verflachte das Spiel ein wenig nahm aber wieder Fahrt auf, als Jannis Muth in der 33. Minute mit einem Weitschuss noch vor der Halbzeit auf 3:0 erhöhte. Nach der Halbzeit wurden einige hundertprozentige Torchancen auf Seiten des JFV vergeben. Ein Pfostenschuss von Jakob Schöttl und ein Sololauf von Max Litzinger verfehlten nur knapp das Tor. Das Ergebnis hätte zu diesem Zeitpunkt schon deutlich höher sein müssen. In der 65. Spielminute erzielte dann der eingewechselte Luis JEUCK das Tor zum 4:o Endstand mit einem satten Linksschuss ins kurze Eck. Griesheim versuchte den Druck zu erhöhen, scheiterte jedoch bereits im Aufbauspiel an der Abwehr des JFV und dem gut aufgelegten Torwart Linus Keiner. Alles in Allem war es eine eindrucksvolle Vorstellung der Jungs von Trainer Gregor Löw. Am kommenden Samstag reist der JFV nach Offenbach in den SANA-Sportpark. Dort trifft man auf die U14 von Kickers Offenbach.
JFV Dietkirchen/Offheim: Linus Keiner – Louis Fritz, Jannis Muth, Jonas Selle – Max Litzinger, Lukas Brands, Lino Bohnet, Lenny Zugmann, Jascha Zey – Liam Hollricher, Jakob Schöttl (Max Springer, Laurenz Faust, Luis Jeuck, Marvin Muth, Timon Schneider)
Tore: 1:0 (7.) Jascha Zey, 2:0 (12.) Lenny Zugmann, 3:0 (33.) Jannis Muth, 4:0 (65.) Luis Jeuck.

CJGD Quali Kreisliga LM-WB
JSG Niedertiefenbach/Dehrn – JFV Dietkirchen/Offheim 2:2 (1:1)
JFV Dietkirchen/Offheim: Lukas Krebs, Almedin Alickovic, Lennart Hartmann, Nils Weingart, Merlin Böcher, Philip Lottermann, Marvin Nguyen, Ben Lennox Kaminski, Tom Terpini, Malte Orzelak, Elias Nackowitsch (Lukas Krebs, Niklas Kalteier, Yoel Marx, Nik Reichhardt, Noah Zouaoui).
Tore: 1:0 (26.) Foerger, 1:1 (34.) Ben Lennox Kaminski, 2:1 (62.) Heun, 2:2 (68.) Lennart Hartmann.

D1 Gruppenliga Wiesbaden
SG Oberliederbach – JFV Dietkirchen/Offheim 2:0 (1:0)
Der JFV hatte sich beim Aufsteiger was vorgenommen und hätte bereits in der 7. Spielminute durch Lennart Muth in Führung gehen können. Drei Minuten später die nächste Chance, diesmal für Lucas Langner seine Farben in Führung zu bringen. Er scheiterte jedoch am Schlussmann von Oberliederbach. Kurze Zeit später kam die Heimmannschaft zum ersten Mal vor das Tor des JFV und ging in der 12. Spielminute mit 1:0 in Führung. Danach tat sich der JFV sehr schwer ein Kombinationsspiel aufzuziehen. Zu viele Ballverluste im Mittelfeld. Kurz vor der Halbzeit hätte der Gastgeber sogar auf 2:0 erhöhen können, vergab aber diese Möglichkeit. Somit ging es mit 1:0 für die SG Oberliederbach in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag gegen den JFV. Die Spieler waren noch nicht richtig wach, da erhöhte der Gastgeber auf 2:0. Aus diesem Rückstand erholte sich der Gast nicht mehr und das Spiel endete mit 2:0 für die SG Oberliederbach.
JFV Dietkirchen/Offheim: Jonas Iwan, Julius Zey, Laurenz Süselbeck, Moritz Muth, Finn Lengwenus, Lucas Langner, Lennart Muth, Kenay Bischoff, Lennard Wohlmann (Henri Supf, Mika Bauer, Julius Müller, Umar Umarov).
Tore: 1:0 (12.) Bucht, 2:0 (31.) Mueller.


EJGD Qualifikation Kreisliga LQ2 LM-WB
JFV Dietkirchen/Offheim – SV RW Hadamar  8:3 (5:2)
Der JFV begann von Beginn an sehr druckvoll und bestimmte die gesammte Spieldauer das Spielgeschehen. Nach 9 Minuten lag das Team von Trainer Wolf/Adolphs durch 2 Tore von Omar Etemovic und einem Eigentor mit 3:0 in Führung. Mit zunehmender Spieldauer wurde der JFV in der Abwehr etwas sorglose und gestattete den Gästen den ein oder anderen Kontor. So stand es  zur Pause 5:2. Nach der Pause diktierte das Team weiter das geschehen und gewann am Ende hochverdient. Laut Trainer Michael Wolf ein guter Start in die Qualifikation auf der sich aufbauen lässt.
JFV Dietkirchen/Offheim: Luca Och, Maximilian Adolphs, Zülfükar Diab, Omar Etemovic, Tom Reimer, Aeneas Brahm, Louis Golombek (Altan Alickovic, Helena Bauer, Jarne Schoppa, Vincent Miller, Finnische Vestring).
Tore: 1:0 (4.) ET, 2:0, 3:0 (6./9.) Omar Etemovic, 4:1 (11.) Aeneas Brahm, 4:2 (15.) Rescigno, 5:2 (21.) Zülfükar Diab, 6:2 (28.) Jarne Schoppa, 7:2 (37.) Altan Alickovic, 7:3 (45.) Nagimulin, 8:3 (47.) Louis Golombek.

17.August
D9 Quali Gr. 2
JSG Lindenh./Eschh./Linter – JFV Dietkirchen/Offheim 2:5 (1:3).
Am Freitag den 17ten August startete unsere D2 gg. JSG Lindenholzhausen/Eschhofen/Linter I in der Quali-Gruppe 2 zur Kreisligaqualifikation. Zur Erinnerung, nur die ersten zwei jeder Gruppe starten nachher auch wirklich in der Kreisliga durch. In einem Spiel, in dem der JFV zukünftig so oft, die jüngere Mannschaft stellte kamen das  Kutzmann Team recht gut ins Spiel und markierten schon in Halbzeit drei Treffer, bei einem Gegentor. Es funktionierte einiges, aber nicht alles, so dass man sicher noch in der Lage ist, eine Schippe draufzulegen. Durch einen aber jederzeit ungefährdeten 5:2 Auswärtserfolg startete man absolut zufrieden in die Runde und trifft im nächsten Spiel schon auf den „Spitzenreiter“ in Form von Hintertaunus III.
JFV Dietkirchen/Offheim: Oscar Heidenreich, Niklas Zapp, Felix Bick, Ian Lämmle, Julian Schlotmann, Jonathan Kutzmann, Apti Ismailov, Ben Nink, Philipp Laux (Elias Gross, Yasin Aslanboga, Ben Rosbach).
Tore: 0:1 (10.) Jonathan Kutzmann, 0:2 (12.) Apti Ismailov, 0:3 (20.) Jonathan Kutzmann, 1:3 (28.) Yalcin, 1:4 (33.) Ben Rosbach, 1:5 (36.) Elias Gross, 2:5 (45.) Schnaider.

EJKKQ3 LM-WB
SG Selters  – JFV Dietkirchen/Offheim 3:4 (1:3)
Der JFV spielte von Beginn an nach Vorne und lies den Ball gut in den eigenen Reihen laufen. Das Angriffsdreieck Oscar Sommerfeld, Mohammed Al-Yahya und Kenan Yüce funktionierte gut und spielte ein Torchance nach der anderen heraus und so war es logisch das der JFV nach 16 Minuten bereits 3:0 führte wobei jeder der 3 Spieler ein Tor beisteuerte. Bei besserer Nutzung der Chancen hätten bis zur Pause noch mehr Tore fallen können. Lange Zeit stand die Abwehr des JFV sehr gut jedoch nachdem einige Wechsel vorgenommen wurden konnten die Gastgeber kurz vor der Pause das Anschlusstor erzielen. Nach der Pause blieb der JFV , trotzdem alle Spieler zum Einsatz kamen, zunächst  spielbestimmend. Nach einer Standardsituation konnte die SG jedoch per Kopfball verkürzen. Der JFV fing sich schnell und erhöhte durch Kenan Yüce und hatte weitere gute Chancen. Mit dem Schlusspfiff entschied der gut leitende Schiedsrichter nach einem Handspiel auf Elfmeter den die Gastgeber verwandelten. Kurz danach jedoch war das Spiel zu Ende und der JFV gewann letztendlich das Spiel verdient.
JFV Dietkirchen/Offheim: Joshua Distel, Medin Alickovic, Erik Hartmann, Rosalie Neis, Oscar Sommerfeld, Mohammed Abdo Al-Yahya, Kenan Yüce ( Ole Schlitt, Julian Kowschak, Lennon Röser, Paul Schmitt).
Tore: 0:1 (3.) Oscar Sommerfeld, 0:2 (10.) Mohammed Abdo Al-Yahya, 0:3 (16.) Kenan Yüce, 1:3 (20.) Gros, 2:3 (28.) Reader, 2:4 (47.) Kenan Yüce, 3:4 (49./HE) Gros.

16.August
CJGD Quali Kreisliga LM-WB
JFV Dietkirchen/Offheim – SV RW Hadamar 2:0 (0:0)
Das Spiel lief von Beginn an in eine Richtung das des Tores vom SV Hadamar. Auch wenn noch nicht alles so rund lief, erspielten sich die Jungs von Trainer Benedikt Boullion aber einige hochkarätige Chancen liesen sie aber alle ungenutzt. Beinahe wäre der Gast kurz vor der Pause bei einen seiner wenigen zu Ende durchgeführten Angriffe erfolgreich gewesen doch der Schuss des Stürmers ging über das Tor. Nach der Pause dann sollte sich der JFV dann endlich auch belohnen und erzielte die längst überfälligen Tore durch Elias Nackowitsch und Ben Kaminski so das der Sieg am Ende auch verdient war. Mit dem ersten Sieg auf dem Konto ist die halbe Miete zum Einzug in die Kreisliga geschafft.
JFV Dietkirchen/Offheim: Robin Giesche, Almedin Alickovic, Lennart Hartmann, Nils Weingart, Merlin Böcher, Philip Lottermann, Marvin Nguyen, Ben Lennox Kaminski, Tom Terpini, Malte Orzelak, Elias Nackowitsch (Lukas Krebs, Niklas Kalteier, Yoel Marx, Nik Reichhardt, Noah Zouaoui).
Tore: 1:0 ( .) Elias Nackowitsch, 2:0 (.) Ben Lennox Kaminski.

15.August
AJGD Kreispokal 1.Runde
JSG Hintertaunus – JFV Dietkirchen/Offheim 0:5 (0:2)
Bereits nach 2 Minuten erzielte Colin Schmitz das 0:1. Die JSG die im gesamten Spiel wohl nur darauf bedacht war möglichst wenig Gegentore zu erhalten, zog sich jetzt komplett in ihre eigene Hälfte zurück. Mit diesem Abwehrblock und einigen unnötigen Ballverlusten taten sich die Kombinierten schwer weitere Tore zu erzielen. In der 33. Minute traf dann erneut Colin Schmitz zum 0:2. Ein Foulelfmeter in der 48. Minute verwandelte Naim Bahsoun zum 0:3, ehe David Blecher in der 63. Minute auf 0:4 erhöhte. Den Schlusspunkt setzte Gafur Seker kurz vor Schluss mit dem 0:5. In der nächsten Runde heißt der Gegner FC Waldbrunn.
JFV Dietkirchen/Offheim: Naim Bahsoun, Noah Gabriel Schäfer, Lukas da Fonseca da Silva, Mike Schröder, Noah Paul Franz, Nico Voss, Jonathan Waibel, Colin Schmitz, Emirhan Cakir, Harun Samet Yildirim, Lirodin Gashi ( Ibrahim Aoulad, David Blecher, Gafur Seker, Christopher Rommelsheim, Noel Malik Scherer, Frederik Glawe). Tore: 0:1 , 0:2 (2./33.) Colin Schmitz, 0:3 (48./FE) Naim Bahsoun, 0:4 (63.) David Blecher, 0:5 (84.) Gafur Seker.

12.August
CJGD Verbandsliga Süd
JFV Dietkirchen/Offheim – SC Hessen Dreieich 2:1 (0:1)
Bei herrlichem Fußball Wetter und guter Kulisse erwartete der JFV den, als Favorit angereisten, SC Hessen Dreieich und musste dabei verletzungsbedingt auf Joel Rauch und Luca Simon verzichten. Beide Seiten scheuten in den ersten Minuten ein großes Risiko und gerade der JFV war meist auf Ballbesitz bedacht. Da auch der SCH sich zunächst auf Konter beschränkte  brauchte es 15 Minuten bis die erste Ecke für die Gäste fällig war, die jedoch genauso harmlos verlief, wie das Offensivspiel der Gäste. In der 25. Minute könnten die Gäste , nach Ballverlust des JFV, durch einen „Sonntagsschuss“ ins Tordreieck die überraschenden 1:0 Führung erzielen. Jetzt wurde der JFV in den verbleibenden 10 Minuten deutlich „agiler“ aber ohne Tor ging es in die Kabine. In der 2.Halbzeit zunächst das gleiche Bild. Die Heimelf brauchte 10 Minuten bis sie erstmals vor das Gästetor kam, um dann aber fortan das Spiel zu kontrollieren und deutlich offensiv und mit mehr Willen zu agieren. Dreieich kam in der 2.Hälfte  nur zweimal halbwegs gefährlich vor das Gehäuse von JFV Keeper Linus Keiner und wurde zunehmend aggressiver. Nach einem Lattenkracher durch einen Freistoß von Jascha Zey in der 53. Minute wurde die Schlussoffensive mit einigen Umstellungen auf JFV Seite eingeläutet die sich erfolgreich gestalten sollten.  Als der eingewechselte Louis Jeuck nach tollem Pass vom herauslaufenden Torwart unangebracht brutal im Strafraum zu Fall gebracht, und der Torwart der Gäste für 5 Minuten des Feldes verwiesen wurde, verwandelten Kapitän Jakob Schöttl den fälligen Strafstoß zum verdienten Ausgleich. Danach wollte die Heimelf den Sieg und ging auf Risiko welches kurz vor Schluss auch durch ein Freistoßtor aus 28 Meter Entfernung durch Jascha Zey belohnt wurde.  Die 4-minütige Nachspielzeit brachte dem Gast nichts mehr ein und so konnten der JFV die ersten 3 Punkte völlig verdient einfahren.
JFV Dietkirchen/Offheim: Linus Keiner – Jannis Muth, Jonas Selle, Jakob Schöttl – Jascha Zey, Lukas Brands, Max Litzinger, Lasse Schön, Liam Hollricher – Lenny Zugmann, Lino Bohnet (Louis Fritz, Marvin Muth, Timon Schneider, Luis Jeuck, Laurenz Faust)
Tore: 0:1 (25.) Elghouti, 1:1 (62./FE) Jakob Schöttl, 2:1 (69) Jascha Zey.

BJGD Verbandsliga Süd
JFV Dietkirchen/Offheim – Karbener SC   0:4 (0:2)
Eine insgesamt verdiente aber vielleicht um das eine oder andere Tor zu hoch ausgefallene Niederlage musste der JFV um das neuformierte Trainerteam Iterman und Pickhardt einstecken. Von Anfang an bestimmte der Gast aus Karben aufgrund seiner hohen Laufbereitschaft weitgehend das Spielgeschehen. Dennoch hatte der JFV die erste Großchance in der 11.Minute. Kurz darauf machte es der Gast aber besser und nutze seine erste Großchane zum 0:1 (15.). Durch die immer wieder entstehenden Räume, ließ der Gast den Ball gekonnt laufen und konnte noch vor der Pause auf 0:2 (33.) erhöhen. Nach dem Wechsel wirkte der JFV etwas frischer, konnte aber auch eine 100-prozentige Chance nicht verwerten. Im Gegenzug nutzt der Karberner SC dann eine Unachtsamkeit in der JFV Abwehr effizient aus und erhöhte auf 0:3. Der Gast spielte nun sicher auf und erzielte das 0:4 (59.) aus dem Gewühl nach einer Standardsituation. Jetzt heißt es schnell regenerieren und mit frischen Kräften am nächsten Sonntag zum Aufsteiger JSK Rodgau zu fahren.
JFV Dietkirchen/Offheim: Vincent Supf, Colin Iwan, Nikolaus Hering, Elias Fröhlich, Julian Graf, Youness Lmadaghri, Justin Diehl, Tim Schäfer, Nico Seemann, Paul Steinhauer, Emanuel Fröhlich (Leon Grösschen, Niklas Zimmer, Noah Hannappel, Jonas Schulz, Fabian Pötz, Jeremy Bill).
Tore: 0:1 (15.) Werland, 0:2 (33.) Samadi, 0:3 (41.) Werland, 0:4 (59.) Dechant.

DJGD FS KK LM-WB
JSG Brechen/Weyer – JFV Dietkirchen/Offheim 2  6:1 (4:1)
Das war rechtzeitig zum Start der Kreisliga Qualifikation der richtige Dämpfer nach vorher guten Testspielen. In der 1.Halbzeit verschlief die Kutzmann Truppe das Spiel völlig und wirkte Fahrig und unkonzentriert. Die 2.Häfte lief dann nach der Ansprache der Trainer etwas besser. Doch mit dem Tore schießen wollte es, an diesem Tage, nicht so richtig funktionieren. Trotz einiger Aluminiumtreffer ging der JFV leer aus und musste am Ende noch zwei Kontertore hinnehmen.
JFV Dietkirchen/Offheim: Oscar Heidenreich, Niklas Zapp, Felix Bick, Lars Kühnling, Ben Rosbach, Julian Schlotmann, Johannes Lottermann, Jonathan Kutzmann, Ben Nink (Ian Lämmle, Elias Gross, Yasin Aslanboga, Paul Wolf).
Tore: 1:0 (10.) Deisel, 2:0 (23.) Kremer, 3:0 , 4:0 (26./28.) Seifried, 4:1 (30.) Nink, 5:1 (47.) Govor, 6:1( 50.) Seifried.

11.August
AJGD Gruppenliga Wiesbaden
VfR07 Limburg – JFV Dietkirchen/Offheim   0:6 (0:2)  Zum Auftakt der Saison 2018/2019 in der Gruppenliga Wiesbaden hatte es der JFV Dietkirchen/Offheim direkt mit dem Stadtrivalen VFR Limburg 07 zu tun. Unter dem neuen Trainerduo Andreas Leptien und Leon Schnee gingen die Kombinierten das Spiel kontrolliert an. So dauerte es bis zur 30. Minute ehe Liridon Gashi das 0:1 erzielte. Mit einem Schuss der Extraklasse unter die Latte von Nico Voss, erhöhte der JFV keine drei Minuten später auf 0:2. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit ließ man den “Rothosen“ aus Limburg keine nennenswerten Möglichkeiten und schraubte das Ergebnis durch die Treffer von Gafur Seker (51.), David Blecher (65.), Colin Schmitz (71.) und Emirhan Cakir (80.) auf 0:6 in die Höhe. Ein verdienter Sieg, der noch höher hätte ausgehen können. Die Gastgeber, extrem motiviert durch ihren Trainer, hatten in den 90 Minuten nicht eine gefährliche Torchance zu verzeichnen, so das JFV Keeper Naim Bahsoun einen geruhsamen Nachmittag verbrachte und das Team dem neuen Trainergespann Leptien/Schnee einen Sieg zum gelungenen Einstand schenken konnte. Zur 1.Pokalrunde muss das Team ohne seine Trainer am Mittwoch zur JSG Hintertaunus reisen. Da war doch was oder ?  Im Aufstiegsjahr des 2001er Jahrgang war die JSG Hintertaunus der frühe Stolperstein im Pokal. Wenn das nicht genug Motivation ist.
JFV Dietkirchen/Offheim: Naim Bahsoun, Noah Gabriel Schäfer, Lukas da Fonseca da Silva, Mike Schröder, Noah Paul Franz, Nico Voss, Gafur Seker, Colin Schmitz, Emirhan Cakir, Lirodin Gashi, Fabian Lengwenus (Ibrahim Aoulad, Jonathan Waibel, David Blecher, Christopher Rommelsheim).
Tore: 0:1 (30.) Lirodin Gashi, 0:2 (32.) Nico Voss, 0:3 (51.) Gafur Seker, 0:4 (65.) David Blecher, 0:5 (71.) Colin Schmitz, 0:6 (81.) Emirhan Cakir .

DJGD Gruppenliga Wiesbaden
JFV Dietkirchen/Offheim – Spvgg Eltville  0:1 (0:0)
Von Anfang an merkte man, der JFV möchte die drei Punkte unbedingt für sich behalten und legte in den ersten Spielminuten munter los. Lennard Wohlmann und Lucas Langner hatten in der fünften sowie sechsten Spielminute gleich zwei Großchancen. Beide konnten leider nicht genutzt werden. Somit ging man mit 0:0 in die Halbzeitpause. In den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit passierte nicht viel. Dann nach einer Ecke der Gäste konnte der Ball leider nicht richtig aus der Gefahrenzone geklärt werden und im nachsetzen kam es zu einem Zweikampf der mit einem Schiedsrichterpfiff endete. Der Unparteiische zeigte auf den Elfmeterpunkt. Der anschließende Elfmeter wurde durch die Gäste sicher verwandelt und somit ging die Spvgg. Eltville mit 0:1 in Führung. Die Heimelf warf jetzt alles nach vorne. Kenay Bischoff war nach einem schönen Zuspiel alleine auf das Gästetor unterwegs, ein Abseitsruf durch den Trainer der Spvgg. Eltville ertönte, ein Pfiff und der Unparteiische entschied auf Abseits. Ein wirklich sehr fragliche Entscheidung. Der JFV gab sich nicht geschlagen und lief weiter das Tor der Gäste an. Ein Freistoß durch Laurenz Süselbeck landete am Pfosten und der Abpraller konnte nicht im Gästetor untergebracht werden. Ein weiterer Distanzschuss entschärfte der gute Gästetorwart. Unterm Strich wäre ein Unentschieden verdient gewesen. Eine gute Leistung der Heimmannschaft die leider nicht belohnt wurde.
JFV Dietkirchen/Offheim:  Jonas Iwan, Julius Zey, Laurenz Süselbeck, Moritz Muth, Finn Lengwenus, Lucas Langner, Lennart Muth, Kenay Bischoff, Lennard Wohlmann (Henri Supf, Mika Bauer, Noel Mais, Jonathan Kutzmann, Ben Nink).
Tore:  0:1 (40.) Wieczorek.

BJKK LM-WB Quali Gr. 3
JSG Brechen/Weyer – JFV Dietkirchen/Offheim 2   2:1 (1:1)
In einem Spiel das der JFV über die ganze Spielzeit beherrschte ging die Reitz Elf am Ende doch als Verlierer vom Platz. Gründe dafür waren, zum Einen das die Jungs die vielen sich bietenden Chancen nicht nutzten, und zum anderen dem Gastgeber, der meist defensiv stand und auf Konter spielte, die Tore faktisch schenkte. In den weiteren Spielen muss die Truppe jetzt vor dem Tor konzentrierter zu Werke gehen will sie die Kreisliga Qualifikation schaffen.
JFV Dietkirchen/Offheim: Justin Pakula, Leonardo Weiss, Fabio Voss, Merlin Frink, Aaron Terpini, Jonathan Heep, Said Taufiq Sadaat, Dennis Rolsing, Jeremy Bill, Fabian Pötz, Hussain Mohammadi (Quincy Okhaifo, Samuel Waibel, Phillip Rauch).
Tore: 1:0 (9.) Yilmaz, 1:1 (31.) Sadaat, 2:1 (47.) Schmitt.

10. August
FS/D-JUN/K-FS/LM-WB/1
JFV Dietkirchen/Offheim III – JSG Hünfelden II  5:1 (3:1)
Der JFV spielte von Beginn an gut auf und ging schon früh durch Tore von Yasin Aslanboga (8.) und Apti Ismailov (9.) mit 2:0 in Führung. Bis zur Pause bestimmte die Reitz Elf das Spiel weitgehend und lag so verdient in Führung. Nach dem Wechsel das gleiche Bild der JFV legte nach und schenkte seinem neuen Trainer den ersten Sieg. In einer homogenen Truppe waren der 4 fache Torschütze Yasin Aslanboga und starke spielende Vorbereiter Apti Ismailov die Aktivposten. So muss der Reitz Elf vor der Qualifikation nicht bange sein.
JFV Dietkirchen/Offheim: Max Lorger, Nick Fronk, Paul Wolf, Lorik Gashi, Marius Karle, Yakub Zouaoui, Yasin Aslanboga, Daniel Savschenko, Apti Ismailov (Alper Günes, Carl Schmitt, Christiano Weiss).
Tore: 1:0 (8.) Yasin Aslanboga, 2:0 (9.) Apti Ismailov, 3:0 (25.) Yasin Aslanboga, 3:1 (28.) Harder, 4:1, 5:1 (35,/40.) Yasin Aslanboga.

FS/D-JUN/K-FS/LM-WB/1
JSG Hünfelden  – JFV Dietkirchen/Offheim II  1:2 (0:1)
JFV Dietkirchen/Offheim: Oscar Heidenreich, Niklas Zapp, Felix Bick, Lars Kühnling, Ben Rosbach, Julian Schlotmann, Johannes Lottermann, Jonathan Kutzmann, Ben Nink (Ian Lämmle, Elias Gross, Phillip Laux, Yara Scheu).
Tore: 0:1 (21.) Johannes Lottermann, 1:1 (33.) Crecelius, 1:2 (51.) Jonathan Kutzmann.

8.August
FS/D-JUN/K-FS/LM-WB/1
JFV Dietkirchen/Offheim II – Spvgg Sonnenberg II 3:0 (1:0)
JFV Dietkirchen/Offheim: Oscar Heidenreich, Niklas Zapp, Felix Bick, Ben Nink , Ben Rosbach, Julian Schlotmann, Johannes Lottermann, Jonathan Kutzmann, Ian Lämmle (Yara Scheu, Elias Gross, Lars Kühnling, Yasin Aslanboga).
Tore: 1:0 (5.) Johannes Lottermann, 2:0 , 3:0 (41./48.) Jonathan Kutzmann.

FS/A-JUN/K-FS/LM-WB/1
JSG Brechen/Weyer – JFV Dietkirchen/Offheim  1:7 (0:4)
Beim Wiedersehen mit Tobias & Phillip bestimmte der JFV im Stadion in Niederbrechen schnell das Spiel und ging durch einen Doppelschlag von Colin Schmitz (5./7.) früh in Führung und baute den Vorsprung durch einen weiteren Doppelschlag (39./44.) von Gafur Seker bis zur Pause aus. Nach dem Wechsel lies es die Leptien/Schnee Elf etwas ruhiger angehen so das die Gastgeber zum Ehrentreffer kamen. In den letzten Minuten schraubte der JFV das Ergebnis durch 3 weitere Tore nochmal hoch. Ein letztendlich verdienter Sieg der am Ende vielleicht etwas zu hoch ausfiel aber zeigt das das junge Team gut vorbereitet in die neue Saison geht.
JFV Dietkirchen/Offheim: Naim Bahsoun, Noah Gabriel Schäfer, Lukas da Fonseca da Silva, Mike Schröder, Noah Paul Franz, Nico Voss, Fabian Lengwenus , David Blecher, Colin Schmitz, Lirodin Gashi, Emirhan Cakir (Harun Samet Yildirim, Noel Malik Scherer, Gafur Seker, Ibrahim Aoulad).
Tore: 0:1 , 0:2 (5./7.) Colin Schmitz, 0:3 , 0:4 (39./44.) Gafur Seker, 1:4 (46.) Wagemann, 1:5 (84.) Emirhan Cakir, 1:6 (85.) David Blecher, 1:7 (87.) Colin Schmitz.

FS/A-JUN/K-FS/LM-WB/1
JSG Niedertiefenbach/Dehrn – JFV Dietkirchen/Offheim (BJGD)   0:2 (0:0)
JFV Dietkirchen/Offheim: Vincent Supf, Colin Iwan, Luis Becker, Nikolaus Hering, Quincy Okhaifo, Youness Lmadaghri, Justin Diehl, Julian Graf, Fabian Pötz, Paul Steinhauer, Jonas Schulz (Niklas Zimmer, Noah Hannappel, Nico Seemann, Jeremy Bill).
Tore: 0:1 (46.) ET, 0:2 (53.) Paul Steinhauer.

5.August
FS/C-JUN/K-FS/LM-WB/1
JFV Dietkirchen/Offheim – TSG 1846 Mainz-Kastel  1:0 (0:0)
JFV Dietkirchen/Offheim: Linus Keiner, Louis Fritz, Jannis Muth, Jonas Selle, Lino Bohnet, Lukas Brands, Lenny Zugmann, Jascha Zey, Jakob Schöttl, Lasse Schön, Liam Hollricher – (Lukas Krebs, Joel Rauch, Luis Jeuck, Timon Schneider, Marvin Muth, Laurenz Faust)
Tore: 1:0 (.) KA.

4.August
FS/C-JUN/K-FS/LM-WB/1
Sportfr. Eisbachtal II – JFV Dietkirchen/Offheim  3:4 (0:0)
JFV Dietkirchen/Offheim: Linus Keiner, Jannis Muth, Luca Simon, Jonas Selle, Luis Jeuck, Lukas Brands, Lenny Zugmann, Jascha Zey, Jakob Schöttl, Lasse Schön, Liam Hollricher – (Max Springer, Louis Fritz, Lino Bohnet, Marvin Muth, Timon Schneider, Joel Rauch, Laurenz Faust)
Tore:  KA.    

FS/D-JUN/K-FS/LM-WB/1
JSG Selters/Erbach – JFV Dietkirchen/Offheim II  0:10 (0:0)
JFV Dietkirchen/Offheim: Max Lorger, Niklas Zapp, Felix Bick, Yara Scheu, Ben Nink , Ben Rosbach, Julian Schlotmann, Jonathan Kutzmann (Oscar Heidenreich, Phillip Laux, Ian Lämmle, Yasin Aslanboga).
Tore: KA.

FS/BJ/K-FS/WWS/1
JSG Weitefeld – JFV Dietkirchen/Offheim II  0:8 (0:5)
JFV Dietkirchen/Offheim: Vincent Supf, Colin Iwan, Elias Fröhlich, Noah Hannappel, Niklas Zimmer, Youness Lmadaghri, Nico Seemann, Justin Diehl, Tim Schäfer, Paul Steinhauer, Emanuel Fröhlich (Julian Graf, Jonas Schulz, Fabian Pötz, Luis Becker).
Tore: 0:1 (7.) Paul Steinhauer, 0:2 (9.) Emanuel Fröhlich, 0:3 (11.) Nico Seemann , 0:4 (16.) Paul Steinhauer, 0:5 (28.) Paul Steinhauer, 0:6 (69.) Elias Fröhlich, 0:7, 0:8 (76./80.) Emanuel Fröhlich .

4.August
FS/A-JUN/K-FS/LM-WB/1
JFV Dietkirchen/Offheim  – SG Waldsolms  8:0 (2:0)
JFV Dietkirchen/Offheim: Naim Bahsoun, Noah Gabriel Schäfer, Lukas da Fonseca da Silva, Mike Schröder, Nick Bernhardt, Nico Voss, Fabian Lengwenus , Colin Schmitz, Lirodin Gashi, , Noah Paul Franz ( David Blecher, Noel Malik Scherer, Gafur Seker, Christopher Rommelsheim).
Tore: 1:0 (9.) Colin Schmitz, 2:0 (38.) Emirhan Cakir, 0:3 (53.) Lirodin Gashi , 0:4 (67.) Christopher Rommelsheim, 0:5 (69.) Emirhan Cakir, 0:6 (71.) Gafur Seker, 0:7 (77.) Lirodin Gashi, 0:8 (80.) Nico Voss.

FS/D-JUN/K-FS/LM-WB/1
JSG Hintertaunus – JFV Dietkirchen/Offheim  0:1 (0:0)
JFV Dietkirchen/Offheim:  Jonas Iwan, Moritz Muth, Henri Supf, Finn Lengwenus, Lennart Muth, Julius Müller, Kenay Bischoff, Julius Zey, Lennard Wohlmann (Lucas Langner, Jonathan Kutzmann, Ben Nink).
Tore:  0:1 (.) KA.

 

 

Spielberichte Saison 2017/18

Spielberichte Saison 2016/17

Spielberichte Saison 2015/16