JFV verspielt vor der Winterpause guten Ausgangspositionen

JFV verspielt vor der Winterpause guten Ausgangspositionen

Leider war das letzte Wochenende kein gutes für den JFV. Einige Teams verloren durch Niederlagen oder Punktverluste ihr gute Ausgangsposition für die Winterpause. Die U19 hat durch ihre Niederlage in Offenbach den Anschluss an die Tabellenspitze verloren und auch Platz 3 in der Tabelle. Die Leptien Elf steht damit im vorderen Mittelfeld doch die Erbenisse gegen Mannschaften im Tabellenkeller zeigen das das 9 Punkte Polster zu den Abstiegsplätzen nicht geeignet ist zum Ausruhen. Daher sollte das Team bei Jahresausklang in Alsfeld/Auerbach nochmal punkten. Die U17 hat mit dem 3 Unentschieden in Folge gegen SG Kelkheim 2 den Anschluss an Herbstmeister Orlen verloren und damit schlechte Karten im Aufstiegskampf. Im 9. Spiel in Folge blieb die U15 sieglos und unterlag am Brentanobad gegen die heimische Rot-Weißen mit 2:0. Damit wird es für die Boullion/jeuck Elf in der Tabelle langsam brenzlich und nach der Winterpause müssen dringend Punkte her um nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten. Ganz anders läuft es bei der U13 die beim  kampfstarken SV Hofheim mit 1:0 gewann und Platz 3 erkämpft hat. Auch die U12 konnte beim Schlusslicht JSG Lahntal in Aumenau einen 6:1 Kantersieg landen. Etwas unglücklich unterlag die U10 auf dem Rübenacker in Arfurt und überwintert auf Platz 4.
Alle anderen Teams befinden sich schon in der wohlverdienten Winterpause.