JFV kommt gut aus den Startlöchern

JFV kommt gut aus den Startlöchern

JFV startet mit 4 Siegen und einer Niederlage in die neue Saison

Am 1.Saisonwochenende wäre es für den JFV fast zu einer 100% Ausbeute gekommen, ja wenn die D1-Junioren mit der Spvgg Eltville nicht so einen starken Auftaktgegner erwischt hätte. Gegen das Gruppenliga erfahrene Team aus dem Rheingau misslang der Start mit einer 2:5 Niederlage. Besser machten es die anderen Teams die an diesem Wochenende im Einsatz waren.
Die A1-Junioren gewannen ihr erstes Verbandsliga Spiel vor ca. 50 Zuschauer gegen die kampfstarke Mannschaft vom JFV Alsfeld-Auerbach (3:2) und schickten das Team mit einer Niederlage im Gepäck zurück an die Bergstraße. Bis auf die Chancenauswertung war das Trainerteam Leptien/Schnee mit der gezeigte Leistung für das erste Spiel sehr zufrieden. Die B1-Junioren wurden beim Aufsteiger JFV Hohenstein ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht. Die neuformierte Mannschaft zeigte beim 4:0 Sieg schon eine beachtliche Frühform. Auch wenn noch viele Torchancen ungenutzt blieben, ist mit der Itermann/Pickhardt Elf in dieser Saison zu rechnen. Mit einem Paukenschlag starteten die C1-Junioren (Jhrg 2005) in die Verbandsliga Saison. Die Boullion/Jeuck Elf bezwang den Aufsteiger SG Rot-Weiss Frankfurt (4:1) deutlich und zeigte dabei eine starke Mannschaftsleistung. Ebenso souverän kamen die C2-Junioren in Kreisliga Saison. Mit der JSG Hünfelden hatte man einen Aspirant auf die vorderen Plätze zu Gast aber die junge Truppe von Trainer Lengwenus spielte sehr gut und lies dem Gegner beim 5:2 Auftaktsieg keine Chance.
So kann es natürlich weiter gehen aber die Trauben hängen überall bekanntlich unterschiedlich hoch, daher ist es als guter Anfang zu werten. Weiter so..