Woche der Entscheidungen für JFV Teams

Woche der Entscheidungen für JFV Teams

Bei den Leistungsmannschaften sind einige Entscheidungen gefallen

An diesem Wochenende stand für einige JFV Leistungsmannschaften entscheidende Spiele auf dem Programm. Allen voran bei den A1-Junioren die aber tatenlos mit ansehen mussten das sich der FC Eddersheim am Samstag durch einen Sieg in Hünstetten Meisterschaft und Aufstieg sicherte. Nach dem Verlauf der Saison müssen wir das anerkennen, da das Team von der Staustufe, nur einmal als Verlierer den Platz verlies. Glückwunsch nach Eddersheim. Die A2-Junioren , die ersatzgeschwächt antreten mussten, unterlagen bei der JSG Hintertaunus (4:8).
Die B1-Junioren haben es am Sonntag im Heimspiel gegen TS Ober Roden (3:4) verpasst den Klassenerhalt endgültig abzusichern. Jetzt heißt es in Karben einen Punkt mitzunehmen der noch fehlt. Für die B2-Junioren hingegen gab es in Orlen (13:0) eine deftige Niederlage und im letzten Spiel zu Hause gegen die JFV Idstein/Waldems kommt es zu einem echten Endspiel, da wohl der 12.Platz zum Klassenerhalt ausreichen könnte. Die C1-Junioren haben diesen Platz durch einen Sieg im letzten Spiel in Orlen (4:1) erreicht und wenn es keinen Absteiger aus der Hessenliga in die Verbandsliga Süd gibt könnte das für die Pakula/Löw Elf der Klassenerhalt sein. Wenn das so wäre ist es zwar etwas glücklich aber aufgrund der tollen Spiele in den letzten Wochen nicht unverdient. Auch die C2-Junioren setzen ihren Aufwärtstrend fort und besiegten den Tabellenführer Lahntal (3:1). Die Jungs vom Trainer Team Fritz/Schnee haben sich in der Rückrunde sehr gut entwickelt und stehen verdient auf dem 3.Platz. Bei den D1-Junioren hat sich das Team von Trainergespann Süsselbeck/Jeuck durch einen Heimsieg gegen TSG Mainz/Kastel (2:1) endgültig den Klassenerhalt in der Gruppenliga Wiesbaden gesichert und kann bei den zwei verbleibenden Spielen gegen Wehen u. Orlen noch auf Platz 4 schauen. Für die D2-Junioren ist die Saison schon beendet. Das Team von Trainer Sven Bauer konnte im letzten Spiel, einen Mitkonkurrenten um den 3.Platz, den SV Elz (5:1) deutlich in die Schranken weisen und sprang vorläufig auf den 3.Platz. Wenn es dabei bleibt wäre es für den 2006er Jahrgang eine tolle Platzierung. Die D3-Junioren konnten beim Tabellenzweiten in Dornburg (3:2), mit 5 EJGD Spielern, gewinnen. Eine starke Leistung, zeigt Sie doch wie gut Trainer Benedikt Kutzmann den 2007er Jahrgang entwickelt hat. Bei den E1-Junioren , die erst heute Abend gegen den Tabellenzweiten die JSG Löhnberg/Nied./Ober. spielten wurden heute die Weichen auf Meisterschaft gestellt. In Spiel gegen das Team aus dem Oberlahnkreis, dass dem JFV die bisher einzige Liganiederlage beibrachte, überzeugte das Kutzmann Team beim Sieg (4:2). Jetzt reicht dem Team 1 Punkt aus den beiden Spielen gegen den RSV Würges. Dagegen ist die Meisterschaft für die E2-Junioren schon in trockenen Tüchern, daher ist es zu verschmerzen, dass es beim Unentschieden gegen die JSG Eisenb./Haint./Mü. (3:3) die ersten Punktverluste zu verzeichnen gab. Die E3-Junioren gewannen am Freitag Abend ihr Heimspiel gegen die JSG Weilm/Laub./Dieten. (5:2).

28.Mai
EJKL LM-WB
JFV Dietkirchen/Offheim – JSG Löhnb./Nied/Ober 4:2 (1:2)
Im Topspiel war heute im drittletzten Rundenspiel mit JSG Löhnberg/Nied/Ober. der Tabellenzweiten zu Gast in Offheim.
Mit drei Punkten, dass war klar, konnte der JFV heute die Meisterschaft fast sicher machen. Ob es die Nervosität oder die hohen Temperaturen, um die 30 Grad, geschuldet war bleibt offen, aber in Halbzeit eins gelang dem Kutzmann Team nicht sehr. Alles das was das Team sonst auszeichnet war nicht zu sehen. Die frühe Führung durch Jonathan Kutzmann wandelte der Gast in eine Halbzeitführung um. Glücklicherweise gelang dem Gegner auch nicht alles. Nach der Pause sahen die Zuschauer ein verwandeltes Team und die zweite Halbzeit stand dann ganz im Zeichen der Kutzmann Truppe. Nach einigen Umstellungen erspielte sie sich mit schönen Spielzügen Chancen zuhauf, so dass das Endergebnis von 4:2 absolut in Ordnung geht. Der JFV wirkten die komplette zweite Halbzeit fitter und präsenter als der Gegner und liess fast keine Torchance mehr zu. Am Mittwoch erwartet der JFV schon zum nächsten (Heim-) Spiel den RSV Würges. Bei gemeldeten ähnlichen Temperaturen brennt nicht nur Würges auf dieses Spiel.
JFV Dietkirchen/Offheim: Oscar Heidenreich, Felix Bick, Niklas Zapp, Ben Nink, Jonathan Kutzmann, Johannes Lottermann, Yasin Aslanboga (Lorik Gashi, Omar Etemovic, Julian Schlotmann, Louis Golombek).
Tore: 1:0 (1.) Jonathan Kutzmann, 1:1, 1:2 (3./23.) Sauer, 2:2 (28.) Jonathan Kutzmann, 3:2 (41.) Yasin Aslanboga, 4:2 (42.) Ben Nink.

27.Mai
EJGD KK LMWB Gr. 2
SG Weiltal – JFV Dietkirchen/Offheim 2 3:3 (1:2)
JFV Dietkirchen/Offheim: Maximilian Adolphs, Vincent Miller, Zülfikar Diab, Tom Reimer, Aeneas Brahm, Yannis Max Koschel, Giancarlo Castro Flores (Finn Vestring, Altan Alickovic).
Tore: 1:0 (17.) Scheinder, 1:1 (19.) Giancarlo Castro Flores, 1:2, 1:3 (22./46.) Altan Alickovic, 2:3 (49.) Ott, 3:3 (.) Scheinder.

BJGD Verbandsliga Süd
JFV Dietkirchen/Offheim – TS Ober Roden 3:4 (2:3)
Sehr früh lag der JFV im Rückstand. Als wenn das Team noch im Tiefschlaf liegen würde konnten die Gäste schnell innerhalb 15 Minuten die Weichen auf einen Auswärtssieg stellen. Jetzt erst wurde der JFV wach und spielte stärker. Noch vor der Pause konnte durch Tore von David Blecher (17.) und Jonathan Waibel (31.) der Anschluss wieder hergestellt werden. In der 2.Halbzeit spielte der JFV weiter wie er aufgehört hatte. Doch entweder wurden die Chancen leichtsinnig vergeben oder die vielbeinige Gästeabwehr war zur Stelle. Im Laufen des Spieles setzten die Gäste nun immer wieder gefährliche Konter gegen einen zum Teil etwas unkonzentrierten JFV und einer dieser Konter führte dann zum 2:4 durch Bagatur. Nun rannte der JFV mit allen Kräfte an aber mehr als der schön herausgespielte Anschlusstreffer von Emirhan Cakir wollte nicht mehr gelingen. Als Fazit war es ein verdienter Sieg der Gäste die ihrer schwierigen Tabellensituation entsprechend aggressiv zu Werke gingen was bei unserem Team lange Zeit nicht zu sehen war.
JFV Dietkirchen/Offheim: Tobias Kasteleiner, Philipp Laux, Noah Gabriel Schäfer, Mike Schröder, Lukas da Fonseca da Silva, Jonathan Waibel, Gafur Seker, Niklas Zimmer, Colin Schmitz, Julian Graf, David Blecher (Ibrahim Aoulad, Nico Voss, Justin Diehl, Emirhan Cakir).
Tore: 0:1 (7.) Dazdarevic, 0:2 (13.) Hesse, 0:3 (15.) Sehovic, 1:3 (17.) David Blecher, 2:3 (31.) Jonathan Waibel, 2:4 (56.) Bagatur, 4:3, 3:4 (71.) Emirhan Cakir.

CJGD Verbandsliga Süd
SG Orlen – JFV Dietkirchen/Offheim 1:4 (0:3) (siehe Sonderbericht)
JFV Dietkirchen/Offheim: Justin Pakula, Luis Becker, Leonardo Weiss, Lukas Brands, Elias Fröhlich, Max Litzinger, Jeremy Bill, Jascha Zey, Emanuel Fröhlich, Tim Schäfer, Jakob Schöttl (Lasse Schön, Lino Bohnet, Timon Schneider).
Tore: 0:1 (13.) Lukas Brands, 0:2, 0:3 (17./26.) Tim Schäfer, 1:3 (67.) Boche, 1:4 (70.+3) Emanuel Fröhlich.

26.Mai
BJGD Gruppenliga Wiesbaden
SG Orlen – JFV Dietkirchen/Offheim 2 13:0 (8:0)
JFV Dietkirchen/Offheim: Leon Grösschen, Aaron Terpini, Nikolaus Hering, Moritz Müller, Noel Malik Scherer, Noah Hannappel, Fabian Pötz, Merlin Frink, Nico Seemann, Jonas Schulz, Christopher Rommelsheim (Marvin Höhler).
Tore: 1:0, 2:0 (4./5.) Ott, 3:0 (7.) Guerkan, 4:0 (17.) Erdogan, 5:0 (34.) Ott, 6:0 (38.) Guerkan, 7:0 (40.) Glombek, 8:0 (40.+2) Guerkan, 9:0 (51.) Ott, 10:0 (57.) Stoy, 11:0 (60.) Lessmann, 12:0 (69.) Guerkan, 13:0 (75.) Ott.

AJKL Limburg-Weilburg
JSG Hintertaunus – JFV Dietkirchen/Offheim 2 8:4 (4:3)
JFV Dietkirchen/Offheim: Max Gotthardt, Tom Belz, Jan Erik Jost, Louis Zabel, Marian Durek, Ljako Calakovic, Leon Abresch, Fisnik Nikqi, Nick Bernhardt, Leon Fassbender, Frederic Glawe (Jonathan Weiher).
Tore: 1:0, 2:0 (1./16.) Zdravkov, 3:0, 4:0 (21./24.) Wiedmann, 1:4, 2:4, 3.4 (29./34./35.) Nick Bernhardt, 5:3 , 3:2 (58.) Quabius, 6:3 (66.) Wiedmann, 7:3 (80.) Quabius, 8:3 (86.) Hainz, 8:4 (89.) Frederic Glawe.

CJKK LM-WB A
JSG Lahntal – JSG Dietkirchen/Offheim 2 1:3 (0:2)
JFV Dietkirchen/Offheim: Max Springer, Samuel Waibel, Laurenz Faust, Timon Schneider, Louis Fritz, Philipp Rauch, Joshua Graef, Noah Zouaoui, Erfan Ahmadi, Lino Bohnet, Niklas Kalteier (Lukas Krebs, Marvin Muth).
Tore: 0:1 (2.) Lino Bohnet, 0:2 (12.) Erfan Ahmadi, 1:2 (50.) Illgen, 1:3 (70.) Samuel Waibel.

DJKK LM-WB Gr. C (D9)
JSG Dornburg 2 – JFV Dietkirchen/Offheim 3 2:3 (2:0)
JFV Dietkirchen/Offheim: Amanuel Arhe, Paul Wolf, Yasin Aslanboga, Lorik Gashi, Ben Nink, Hendrik Lahnstein, Jonathan Kutzmann, Apti Ismailov, Anton Edel (Marius Karle).
Tore: 1:0 (8.) Glock, 1:1 (25.) Yasin Aslanboga, 2:1 (35.) Schmitz, 2:2 (46.) Hendrik Lahnstein, 2:3 (59.) Jonathan Kutzmann.

DJGD Gruppenliga Wiesbaden
JFV Dietkirchen/Offheim – TSG Mainz-Kastel 2:1 (1:0)
JFV Dietkirchen/Offheim: Jonas Iwan, Lennart Hartmann, Fabian Zipp, Ben Kaminski, Yanis Muth, Malte Orzelak, Marvin Nguyen, Joel Rauch, Luis Jeuck (Tom Terpini, Laurenz Süselbeck, Moritz Muth).
Tore: 1:0 (14.) Joel Rauch, 2:0 (32.) Malte Orzelak, 2:1 (42.) Sivirin.

FJGD KK LM WB FR GR 2
JFV Dietkirchen/Offheim – SV RW Hadamar 2:9
JFV Dietkirchen/Offheim: Mirac Gökbayrak, Marspet Hovsepyan, Salih Kayabakan, Nils Martel, Yusuf Sayan, Ole Schlitt, Franziska Groh (Tim Pötz).

FJGD KK LM WB FR GR 2
JFV Dietkirchen/Offheim – SV RW Hadamar 6:10
JFV Dietkirchen/Offheim:
Max Baumann, Max Krumpholz, Lina Wolf, Linus Quernheim, Kenan Edin Yüce, Oscar Sommerfeld, Ben Possmann (Medin Alickovic, Joshua Distel, Paul Schmitt, Gabriel Vincent Eufinger, Lennon Röser, Hasem Charbje, Erik Hartmann).

GJGD KK LM WB FR GR 2
JSG Merenberg/Obertiefenbach – JFV Dietkirchen/Offheim 2 13:2