D-Junioren nach 6:2 Sieg im Pokalfinale

D-Junioren nach 6:2 Sieg im Pokalfinale

Die D-Junioren haben sich gestern durch einen klaren 6:2 Sieg beim Kreisligist JSG Brechen/Weyer fürs Pokalfinale qualifiziert.
D-Junioren Kreispokalhalbfinale Limburg/Weilburg
JSG Brechen/Weyer – JFV Dietkirchen/Offheim  2:6 (1:4)
Trotz krankheitsbedingten Ausfällen (Louis, Jascha, Elias und Lukas) geriet der Sieg dank einer engagierten und mit hohem Tempo geführten Partie nie in Gefahr. Die bis dahin noch ungeschlagene Mannschaft von Brechen/Weyer zeigte jedoch große Moral und steckte nie auf. Auch muss man bedenken das die JSG zur Hälfte aus Spielern des jüngeren Jahrgangs bestand und somit mit Sicherheit noch in Zukunft für tolle Momente bei den Einheimischen sorgen wird. Unser Team eröffnete die Partie mir hohem Tempo und konsequenten Direktspiel, was aufgrund des doch eher kleineren Platzes in Weyer nicht selbstverständlich war. Die Umstellungen durch die Ausfälle wurden auf jeden Fall bestens komprimiert und nach 10 Minuten war es Lasse Schön, der durch einen 20m Hammer ins rechte obere Toreck ausgerechnet gegen seine ehemaligen Mannschaftskameraden unser Team in Front brachte. Im Gegenzug sorgte jedoch ein Freistoß für den unmittelbaren Ausgleich. Danach nahm das Spiel noch mal an Fahrt auf. Unsere Mannschaft war spielerisch Feldüberlegen, die clevere Heimmannschaft versuchte Ihr Glück in schnellen vorgebrachten Kontern, schaffte es aber nicht diese ordentlich zu Ende zu bringen. Der große Druck aufs JSG Tor wurde dann nach einem Eckball und einem unglücklichen Eigentor bei dem auch vorher noch Lasse beteiligt war belohnt. Nach dem Treffer bestimmte die JFV dann das Geschehen und zeigte streckenweise schnellen Kombinationsfußball. Angefangen über die heute als Außenverteidiger agierenden Jakob und Lasse durch das Mittelfeld mit Timon, Oleg ,Max und Lenny bis hin zum agilen Lino der mit den Treffern zum 3:1 und 4:1 für eine beruhigende Pausenführung sorgte. In Halbzeit zwei schaltete man einen Gang zurück hielt aber trotzdem das Tempo weiterhin hoch und zeigte immer wieder gute Angriffsaktionen. Mit der Einwechslung von Luis Jeuck und Joel Rauch brachte man dann noch zwei Jungs vom jüngeren Jahrgang die dankenswerter Weise heute ausgeholfen haben. Mit dem 5:1 und damit einem Hattrick von Lino war das Weiterkommen fast schon eingetütet. Manch eine Mannschaft würde sich bei einem solchen Spielstand sicher seinem Schicksal fügen, hier muss man aber der JSG Brechen/Weyer ein großes Lob aussprechen. In keiner Minute des Spiels wurde aufgegeben ungeachtet des Spielstandes fighteten die Jungs bis zum Abpfiff und gestalteten so das Spiel in Halbzeit zwei auch relativ ausgeglichen. Dem 6:1 von dem heute entfesselten Lino Bohnet folgte dann das verdiente zweite Tor der Hausherren zum Endstand. Unseren Jungs gebührt jedoch für das Spiel und auch die Art und Weise ein großes Lob. Hohes Tempo, tolle Kombinationen und ein extremer Siegeswille sorgten dafür das man das Spiel jederzeit im Griff hatte. Nach dem tollen und schwerem Spiel in Eltville am vergangenen Wochenende hält der Aufwärtstrend an, den man hoffentlich mit gleichem Willen und Einsatz am Samstag zu Hause gegen Biebrich fortsetzen möchte.
JFV Dietkirchen/Offheim: Max Springer, Laurenz Faust, Timon Schneider, Max Paul Litzinger, Oleg Altvater, Leonard Zugmann, Jakob Schöttl, Lasse Schön, Lino Bohnet,(Luis Jeuck, Joel Rauch, Julian Kowalski).